| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Klompenzug ist Höhepunkt des Heimatfestes in Elsen und Fürth

Grevenbroich: Klompenzug ist Höhepunkt des Heimatfestes in Elsen und Fürth
Der gestrige Montag stand in Elen im Zeichen der Klompen, nicht nur beim Königspaar Ulrich und Eva Stammen. FOTO: Tinter Anja
Grevenbroich. Nicht nur für das amtierende Klompenkönigspaar von Elsen-Fürth, Ulrich Stammen und seine Königin Eva war der gestrige Montag mit der beeindruckenden Abnahme des Regiments etwas ganz Besonderes. Denn die etwa eintausend Teilnehmer in ihren frisch gestrichenen Klompen, mit ihren Vereinsfahnen, bunten Blumen-Klompengebinden sowie dem traditionellen Erntewagen boten einen unvergesslichen Eindruck. Wegen der Wetterprognosen waren der Start des Klompenzuges, die Parade sowie der Klompenball um gut eine halbe Stunde verschoben worden. "Eine gute Entscheidung, denn das Wetter wurde besser", sagte Präsident Peter Reibel erfreut. Das Königspaar Ulrich und Eva Stammen fuhr mit dem Präsidenten sowie Bürgermeister Klaus Krützen in einer weißen Kutsche - gefolgt von einer schwarzen Kutsche mit Ehrenpräsident Roland Geller, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Pfarrer Hans Jürgen Ziegenhagen und Diakon Manfred Jansen. Unvergesslich war der Montag auch für Edelknabenkönig Luca Jenkel und Jungklompenkönig Philipp Stammen, die mit der Königsnadel ausgezeichnet wurden.

Was Königin Eva im Regierungsjahr am besten gefallen hat? Die Antwort kam prompt: "Natürlich der heutige Klompentag!" Eigentlich hatte ihr ganz vieles gefallen - auch der Festball am Sonntagabend, für den das Königspaar einen zweistündigen Showact mit Sven West und seine Band "Westbunch live" verpflichtet hatte. "Das Zelt war richtig voll, und die Leute rockten mit", sagte die Königin.

Der Sonntag war auch der Tag der Ehrungen, denn die Kirmesgesellschaft Elsen-Fürth mit ihren 35 Vereinen hat in diesem Jahr insgesamt 42 Jubilare, 13 wurden beim Frühkonzert im Festzelt geehrt. Einige der Jubilare: Seit einem halben Jahrhundert bei der Kirmesgesellschaft dabei sind Peter von Ameln ("Elsener Sprösslinge"), Richard Hanke ("TK Elsen-Fürth") und Erich Krüger ("Alte Herrschaft"). 60-jährige Mitgliedschaft begeht Willi Wolf ("Fürther Jonge"), seit 65 Jahre sind Karl Terhardt, Heinrich Durst und Manfred Leyer (alles "Elsener Sprösslinge") dabei.

(kvm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Klompenzug ist Höhepunkt des Heimatfestes in Elsen und Fürth


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.