| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Spritzgebäck für eine neue Orgel in St. Sebastianus

Grevenbroich. Zugegeben: Durch den Verkauf von 1500 Plätzchen lässt sich keine neue Orgel finanzieren. Aber das Projekt des Orgelbauvereins St. Sebastianus Hülchrath könnte durch die Plätzchen-Aktion wieder in Schwung kommen. Die 30 Vereinsmitglieder wollen nichts unversucht lassen - schließlich soll ihre alte Kirchenorgel heute abgebaut und vorübergehend durch ein Harmonium ersetzt werden.

"Wir haben schon rund 150.000 Euro für die neue Orgel zusammen. Das reicht aber noch nicht", sagt Kirchenmusiker Patrick Kampf, der seit August in der katholischen Kirche spielt und jetzt die Idee hatte, mit dem Verkauf von Plätzchen wieder frischen Wind ins Orgel-Projekt zu bringen.

Gesagt, getan: Am Wochenende wurde fleißig gebacken und das Haus von Orgelbauvereins-Chef Peter Lys in Mühlrath kurzerhand zur Weihnachtsbäckerei umfunktioniert. Insgesamt waren dort sechs Orgelfreunde mit dem Backen beschäftigt. "Das Rezept für unser Spritzgebäck mit Schoko-Überzug stammt von meinem Großvater und ist mehr als 100 Jahre alt", erzählt Kirchenmusiker Patrick Kampf.

Insgesamt schob er mit den Lys' 1500 Teiglinge in den Ofen, die jetzt zu fünft in kleine Tütchen verpackt und zum Preis von einem Euro nach den Messen im Pfarrverband Niedererft verteilt werden sollen. "Das Gebäck passt gut zur Adventszeit. Und wir hoffen natürlich, dass der Verkauf für einen neuen Spendenschub sorgt", erzählt Peter Lys, der an der Spitze des 2005 gegründeten Orgelbauvereins steht.

Der "Orgelschmaus", wie der Verein seine Plätzchen liebevoll taufte, soll an den nächsten Adventswochenenden nach den Sonntagsmessen in Hülchrath, Neukirchen, Hemmerden und Wevelinghoven verteilt werden. Auch bei der Öffnung von Adventsfenstern sollen Vereinsmitglieder vertreten sein. Informationen zum Verein und zur Aktion gibt es im Internet unter www.orgelspenden.de.

(cka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Spritzgebäck für eine neue Orgel in St. Sebastianus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.