| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Fotokalender zeigt Bilder vom Wildgehege Neandertal

Kreis Mettmann. Das Eiszeitliche Wildgehege im Neandertal: Ein Fuchs auf Beutejagd, Nebel über der Düssel, ein "Indian Summer" im Herbst oder ein eindrucksvoller Winterwald - zu jeder Jahreszeit hat das Neandertal rund um das Eiszeitliche Wildgehege in Erkrath einen besonderen Charme.

Zum wiederholten Mal waren die Besucher des Neandertals aufgefordert, dem Kreis Mettmann als Betreiber des Wildgeheges ihre schönsten Aufnahmen für einen Fotokalender zu senden. Der Kalender zeigt die Vielfalt des Tals - von stimmungsvollen Landschaftsaufnahmen über Portraits der Gehegetiere bis zu Aufnahmen von Tieren und Pflanzen am Wegesrand.

Damit geben die Bilder den Charakter des Neandertals wieder - mit der abwechslungsreichen Landschaft und den imposanten Tieren, die sofort ins Auge fallen, und den kleineren, weniger spektakulären Naturschönheiten für den zweiten und dritten Blick. In den weitläufigen Gehegen haben die Tarpane, Auerochsen und Wisente die Möglichkeit, sich den Blicken der Besucher zu entziehen, indem sie sich in den Waldbereichen oder Senken aufhalten.

Doch selbst wenn vom Wanderweg am Zaun um das Gehege nicht alle Tiere zu sehen sind, gibt es für die Spaziergänger und Wanderer viel zu erleben: Tiere und Pflanzen, die das Tal und die Höhenwege außerhalb des Geheges bewohnen und es das ganze Jahr über zu einem lohnenswerten Ausflugsziel machen.

Der druckfrische Fotokalender kostet zehn Euro und ist in den Buchhandlungen in Erkrath und Mettmann, im Neanderthal Museum Mettmann, in der Geschäftsstelle von ME-Impulse in Mettmann, bei der Firma Bovensiepen Mettmann und beim Kreis Mettmann bei Marcel Girard (Tel. 02104/99-2626, "mailto:marcel.girard@kreis-mettmann.de" ) erhältlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Fotokalender zeigt Bilder vom Wildgehege Neandertal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.