| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Auf dem Zechenring die Kontrolle über Autos verloren

Hückelhoven: Auf dem Zechenring die Kontrolle über Autos verloren
Ein Wagen war derart zwischen dünnen Stämmen verkeilt, dass vor der Bergung Bäume gefällt werden mussten. FOTO: UWE HELDENS
Hückelhoven. Laut Polizei waren neben deutlich überhöhtem Tempo auch Drogen im Spiel. 25-Jähriger leicht verletzt.

Zwei Männer haben am Montagabend einen schweren Unfall auf dem Zechenring zwischen Ratheim und Wassenberg verursacht. Ein Beteiligter wurde verletzt, bei dem anderen Fahrer wurden laut Polizeibericht Drogen nachgewiesen.

Gegen 20.40 Uhr waren die beiden Männer in ihrem BMW auf dem Zechenring unterwegs in Richtung Wassenberg. Ein 30-Jähriger aus Heinsberg versuchte nach Polizeiangaben dabei mehrfach, den vor ihm fahrenden 25-Jährigen aus Hückelhoven zu überholen, beide waren laut Polizei mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. In einer Kurve verloren sie schließlich die Kontrolle über ihre Fahrzeuge. Der Wagen des 25-Jährigen schleuderte einen Abhang hinab in ein Waldgebiet. Der Hückelhovener wurde dabei leicht verletzt und musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Bei dem 30-Jährigen stellten die alarmierten Beamten der Polizei den Einfluss von Drogen fest. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem fanden die Beamten heraus, dass der Mann ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Diese wurde dem 25-Jährigen vorläufig entzogen. Gegen beide Männer wird nun ermittelt.

Aus diesem Grund sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu dem geschilderten Unfall machen können. Beobachtungen und Hinweise nimmt die Polizei telefonisch entgegen unter 02452 9200.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Auf dem Zechenring die Kontrolle über Autos verloren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.