| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Bürgermeister als Märchenonkel

Hückeswagen. Bundesweiter Vorlesetag - Dietmar Paulig eröffnete den Aktionstag im Kindergarten Kreuzkirche. Als Vater von vier Kindern hat er Erzähl-Erfahrung.

Erwartungsvolle Kinderaugen, aufgeregt-gespannte Mienen - und in der Mitte sitzt Bürgermeister Dietmar Persian: Zum bundesweiten Vorlesetag war der Verwaltungschef gestern in den Kindergarten Kreuzkirche an der Montanusstraße gekommen, um zwölf Kindern ein wenig vorzulesen. "Ich habe selbst vier Kinder und bin entsprechend ein geübter Vorleser", sagte Persian schmunzelnd, der sich in der Rolle des Märchenonkels sichtlich gefiel.

Brigitte Karlguth, Leiterin des Kindergartens, hatte Persian eingeladen, weil sie damit auch ein Zeichen in Richtung der Eltern setzen wollte: "Das Vorlesen ist so wichtig für die Lernentwicklung der Kinder. Das wollten wir mit der Aktion ein bisschen vermitteln und deutlich machen", sagte Karlguth. Im Laufe des Vormittags hatten sich noch weitere Vorleser angekündigt, darunter der Pastor der Kreuzkirchengemeinde und einige Mütter und Väter.

Die Kleinen wussten ganz genau Bescheid, warum der Bürgermeister sie am Freitagvormittag besuchte: "Weil Vorlesetag ist", sagte die kleine Susanna stolz. Was genau ein Bürgermeister jedoch neben dem Vorlesen eigentlich noch macht, wussten die Kindergartenkinder nicht so recht: "Ich arbeite im Schloss und bin so etwas wie der Chef von Hückeswagen", erläuterte Persian, woraufhin ein aufgeregtes Raunen durch die Kinderschar ging. Nachdem Persian noch ein paar Details der Aufgaben einer Stadtverwaltung verraten hatte, fing er auch schon an, die erste Geschichte vorzulesen.

In der Geschichte vom "Versteckbaum" aus dem Buch "Da und dort und ganz weit fort" von Sam McBratney spielen die zwei Hasen - der eine groß, der andere klein - die Hauptrolle. Und man merkte Persian die Erzähl-Erfahrung deutlich an, wenn er mit verschiedenen Stimmen - mal flüsternd, dann wieder jovial-großväterlich - die Geschichte für die Kinder lebendig werden ließ. Die hingen an den Lippen des Stadtoberhaupts.

Für Persian war es nur der erste von zwei Vorlese-Auftritten: "Ich gehe gleich noch in den evangelischen Kindergarten ,Arche'", sagte er. Der nächste Termin ist beim Offenen Adventskalender: Am Dienstag, 13. Dezember, liest er ab 18 Uhr im Schloss Geschichten vor.

(wow)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Bürgermeister als Märchenonkel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.