| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Gute Straßen, schlechte Straßen

Hückeswagen: Gute Straßen, schlechte Straßen
FOTO: Stephan Büllesbach)
Hückeswagen. Der heftigen Wintereinbruch in der Nacht zu gestern traf vor allem den Berufsverkehr: Etwa neun Zentimeter Neuschnee machten das Fahren schwierig.

In Hückeswagen waren die Straßen weitestgehend gut geräumt, wie das Beispiel der L 101 zeigt: War die Fahrbahn bis in den Hückeswagener Teil von Dreibäumen größtenteils schwarz, also geräumt (dafür war die Straßenmeisterei Wipperfürth zuständig), ging es auf Wermelskirchener Gebiet im Schneckentempo weiter. Denn die Straßenmeisterei Burscheid hatte zu spät geräumt; die Folge war eine festgefahrene, spiegelglatte Schneedecke .

Die Polizei meldete für die Schloss-Stadt einen witterungsbedingten Unfall: Gegen 6 Uhr war in Dörpmühle ein Auto in den Graben gerutscht. Verletzt wurde niemand.

FOTO: Stephan Büllesbach
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Gute Straßen, schlechte Straßen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.