| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Mobile Schätze im Freilichtmuseum

Hückeswagen: Mobile Schätze im Freilichtmuseum
Ein VW-Bus aus 1968. FOTO: Miserius
Hückeswagen. Alles, was zwei Räder hat, ist am kommenden Sonntag in Lindlar in Bewegung. Bei der Veranstaltung "PS & Pedale" im LVR-Freilichtmuseum stellen zahlreiche Sammler und Oldtimerfreunde ihre historischen Zweiräder aus - angetrieben mit Motor- oder Muskelkraft. In den Baugruppen des Museums gibt es mehr als 200 historische Fahrräder, Motorräder, Kleinwagen und Lieferwagen aus der Zeit von 1910 bis 1970 zu sehen. Dabei treffen die Besucher auf Fabrikate altbekannter Motorradfirmen wie NSU, BMW, Wanderer und DKW, und es gibt erstmals eine ganze Reihe alter Lieferwagen. Tempo-Dreirad und Matador, Goliath, Gutbrod und VW Bus - alles, was in den 1950er und 1960er Jahren dem Handwerker und Händler auf die Sprünge half, wird in der reizvollen Landschaft des Museums ausgestellt. Um 14.30 Uhr gibt es eine Vorstellung der historischen Fahrzeuge.

Ein besonderer Höhepunkt ist die Ausstellung der Rettungswache Gummersbach, die mit dem "Clinomobil" anreist, einem speziellen Notarztwagen. Der VW Bus aus dem Jahr 1957 informiert die Besucher über die Anfänge des mobilen Rettungswesens in Oberberg.

Das mobile Fahrradmuseum aus Bad Brückenau bietet einen Einblick in 200 Jahre Fahrradgeschichte von den Anfängen mit der Laufmaschine von 1817 bis zu Designrädern aus dem Jahr 1990. Wer Energie und Mut hat, kann ein paar Runden auf der Draisschen Laufmaschine drehen, auf dem Hochrad Platz nehmen oder Geschicklichkeitsräder testen.

In der Zehntscheune wird eine Ausstellung von historischen Fotos, Plakaten und Prospekten von Kleinwagen und Transportfahrzeugen, die früher im Bergischen Land unterwegs waren, präsentiert. Für die kleinen Gäste werden zahlreiche Mitmach-Aktionen angeboten. Catering gibt es in der Museumsgaststätte "Lingenbacher Hof" und an mehreren Ständen. Der Nordparkplatz und der dortige Museumseingang sind geöffnet.

Erwachsene zahlen sechs Euro; Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt; die Parkgebühr beträgt drei Euro.

So. 16. Juli, 10 bis 18 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Lindlar. www.freilichtmuseum-lindar.lvr.de

(wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Mobile Schätze im Freilichtmuseum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.