| 00.00 Uhr

Jüchen
Hoch3 zertifiziert: Start mit jungen Finnen, weitere Nationen folgen

Jüchen. Das Jüchener Unternehmen "hoch3 - Klassenfahrten und Gruppenprogramme" ist jetzt zertifizierter Partner des Programms der Europäischen Union "Jugend in Aktion": Das teilt hoch3-Geschäftsführer Thomas Sablotny jetzt mit. Im nächsten Jahr werden laut Sablotny Jugendliche aus Finnland nach Deutschland kommen und bei der gemeinnützigen Unternehmergesellschaft mitwirken.

"Von Jüchen aus nach ganz Europa. So lässt sich der Weg von hoch3 beschreiben", sagt der Diplom-Sozialpädagoge, der mit seinem Team abenteuer- und erlebnispädagogischen Programme für Kindergärten, Schulklassen, Vereine, Pfarrgemeinden und andere Einrichtungen mittlerweile auch deutschlandweit anbietet. Außerdem leitet hoch3 den Jugendtreff Bamm in Jüchen-Hochneukirch.

Innerhalb des bekannten "Erasmus"-Programms sei "Jugend in Aktion" zertifiziert worden: "Wir sind sehr stolz darauf, an dem Programm teilhaben zu dürfen. Junge Menschen sollen über 'Jugend in Aktion' wichtige Schlüsselkompetenzen für ihre persönliche und berufliche Entwicklung erlangen und Europäer Lust bekommen, die Zukunft der EU mit zu gestalten", sagt Sablotny.

Ziel des Programms sei es, Solidarität und Toleranz über Grenzen hinweg zu wecken und jungen Menschen das Gefühl einer aktiven europäischen Bürgerschaft zu vermitteln. Im Rahmen von "Jugend in Aktion" sollen ab 2017 regelmäßig junge Menschen aus der Europäischen Union auf Einladung von hoch3 nach Deutschland kommen und an den abenteuer- und erlebnispädagogischen Formaten mitarbeiten.

Es geht los mit einer Gruppe aus Finnland, die an einer Jugendbegegnung teilnehmen und gemeinschaftlich mit Kindern und Jugendlichen aus Deutschland ein handlungsorientiertes Programm entwickeln und organisieren soll. "Das auf diese Weise entstehende Programm wird einen Mix aus Workshops, Übungen, Debatten, Rollenspielen, Simulationen und vor allem Outdoor-Aktivitäten umfassen," kündigt Sablotny an.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Hoch3 zertifiziert: Start mit jungen Finnen, weitere Nationen folgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.