| 16.58 Uhr

Jüchen
Straßensperrungen und Shuttle-Busse für die Classic Days

Classic Days 2017 auf Schloss Dyck - Tag 1
Classic Days 2017 auf Schloss Dyck - Tag 1 FOTO: Marco Büren
Jüchen. Rund 30.000 Besucher kamen in früheren Jahren zum Mega-Event Classic Days, das heute um 10 Uhr am Schloss Dyck startet. Verkehrsmäßig wird rund um das Schloss bis Sonntag der Ausnahmezustand herrschen.

Sperrungen, Einbahnstraßen, Kontrollpunkte und ein weitläufiges Park-Konzept sollen den erwarteten Verkehr lenken und Beeinträchtigungen für die Anwohner verringern. "Das Sicherheits- und Verkehrskonzept der vergangenen Jahre hat sich bewährt", erklärt Bürgermeister Harald Zillikens.

Heute ab 8 Uhr werden an verschiedenen Straßen Zufahrtssperren errichtet. Die Durchfahrt durch Aldenhoven wird vom Schloss aus ebenso gesperrt wie die Durchfahrt durch Scherfhausen von der L 32 aus. Von der Bundesstraße 230 aus steht auch an der Einmündung zur Kreisstraße 11 ein "Verbot der Einfahrt"-Schild, um Steinforth-Rubbelrath vor Verkehrsandrang zu schützen. Laut der Gemeindeverwaltung wurden die von Sperren betroffenen Anwohner vom Veranstalter mit einem Flugblatt informiert. Die "Classic Days Oldtimer- und Motorsport GmbH" ist vom Verein Classic Days beauftragt, das Event durchzuführen.

Besucher sollten sich über die Anfahrtmöglichkeiten informieren, da auf der Bundesstraße 230 Bauarbeiten laufen, die Durchfahrt von Lüttenglehn bis Liedberg ist nicht möglich. Besuchern aus Richtung Krefeld, Düsseldorf und Köln empfiehlt der Veranstalter zudem, bis zur A 46-Anschlussstelle Kapellen zu fahren und dann entweder den Schildern zum Park-and-Ride-Platz in Kapellen oder der Beschilderung zum Schloss Dyck zu folgen.

Zwar stehen im Umfeld des Schlosses mehrere Parkplätze in fußläufiger Entfernung zur Verfügung, doch die Kapazität ist begrenzt. Der Veranstalter empfiehlt, die großen Park-and-Ride-Plätze in Grevenbroich-Kapellen und in Jüchen zwischen Autobahn und Eisenbahn zu nutzen, dort ist laut Harald Zillikens "Platz für mehrere tausend Autos".

Von beiden Standorten fahren am morgigen Samstag von 8.30 bis 21 Uhr und am Sonntag in der Zeit von 8 bis 19 Uhr kostenfrei zu nutzende Shuttle-Busse - zwischen Kapellen und Schloss im 20-Minuten-Takt, von und nach Jüchen alle halbe Stunde.

Aus Richtung Mönchengladbach wird die Zufahrt bis zur A 46-Anschlussstelle Jüchen und dann weiter bis zum Park-and-Ride-Platz Jüchen beziehungsweise den Schildern bis zum Schloss zu folgen.

Wer mit der Eisenbahn anreist, kann am Kapellener Bahnhof aussteigen. Dort stehen morgen und am Sonntag wieder Shuttle-Busse zum Schloss Dyck bereit.

(cso-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straßensperrungen und Shuttle-Busse für die Classic Days 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.