| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Die Kontaktbörse für Nachwuchskräfte

Kamp-Lintfort. Die Messe "Connect me" bringt zum vierten Mal Schüler und Unternehmen in der Hochschule Rhein-Waal zusammen.

Die Messe "Connect me" erlebt am Mittwoch, 11. Oktober, ihre vierte Auflage an der Hochschule Rhein-Waal in Kamp-Lintfort. Auf der Messe für Ausbildung, Praktikum und Berufseinstieg in der Wir4-Region können zukünftige Nachwuchskräfte unterschiedliche Firmen kennenlernen und sich beliebte, aber auch ihnen vielleicht unbekannte Berufsbilder näher anschauen sowie sich über Praktikumsplätze informieren.

Viele der teilnehmenden 45 Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung sind bereits von Anfang an dabei. Das "Netzwerk für Ausbildung und Beschäftigung Kreis Wesel" konnte jedoch auch neue Aussteller gewinnen. "Wir sind auch in diesem Jahr wieder ausgebucht", berichtet Brigitte Jansen, Vorstand der Wir4-Wirtschaftsförderung. "Dieser Erfolg unterstreicht die Wichtigkeit unserer Anstrengungen, durch gemeinsames Handeln von Wirtschaft und Bildungsträgern dem Fachkräftemangel mit der Entwicklung von qualifizierten Arbeitskräften entgegenzuwirken. Dadurch wollen wir die Wir4-Region zukunftssicher machen", erklärt sie im Vorfeld der Berufemesse.

Die Organisatoren der "Connect me", die Hochschule Rhein-Waal, der "SCI Moers", "Lineg", Müllverbrennungsanlage "Asdonkshof" und "Wir4" haben eine besondere Mitmachaktion konzipiert: Interessierte Schüler und Studenten können an einer Rallye teilnehmen, die sie mit den Unternehmen ins Gespräch bringt. Verlost werden unter anderem attraktive Geldpreise und Gutscheine. Auch der "Azubi-Talk" verspricht spannende Einblicke in die Arbeitswelt. Dort stellen Auszubildende ihre Berufsbilder interessierten Schülern vor.

Die Messe soll vorrangig vor allem eine Kontaktbörse für Studierende darstellen. "Wir wollen mit "Connect me" unseren Studenten auf Praktikums- oder Jobsuche die Möglichkeit geben, gezielt Kontakte zu Firmen aus der Region zu knüpfen. Spannend für alle Besucher ist auch das attraktive Rahmenprogramm mit Bewerbungstipps und Informationen zum dualen Studium", erklärt Professor Franca Ruhwedel, Professorin für Finance and Controlling an der Hochschule Rhein-Waal.

Die Kontaktbörse wird durch die Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal, Heide Naderer, den Kamp-Lintforter Bürgermeister Christoph Landscheidt, und "Wir4"-Vorstand Brigitte Jansen, im Kreise der Aussteller eröffnet. Für Schüler und Studenten öffnen sich die Pforten um neun Uhr. Die Messestände sind bis 15.30 Uhr besetzt und befinden sich sowohl im Hörsaalzentrum als auch in der Mensa am Campus Kamp-Lintfort. Schüler und Studenten können sich bereits im Vorfeld auf der Homepage "www.connect-me.info" über das Ausbildungs- und Praktikumsplatzangebot der teilnehmenden Unternehmen informieren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Die Kontaktbörse für Nachwuchskräfte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.