| 00.00 Uhr

Gesellenbrief Für Kai Martens
Die vierte Generation ist bereit

Kempen. KEMPEN (RP) Kai Martens (21), Sohn der Kempener Juweliersfamilie Martens, hat während seiner dreijährigen Ausbildung an der staatlichen Uhrmacherschule in Hamburg den seltenen Beruf des Uhrmachers erlernt. Er schloss die Ausbildung mit der Gesamtnot Gut ab, sehr zur Freude seiner Eltern und Schwester sowie seines Opas Karlhans Martens. Das Bild zeigt ihn mit seinem Klassenlehrer Ralf Holsten. Er wird noch eine Weile in Hamburg bei einem Juwelier arbeiten, bevor er nach Kempen ins elterliche Geschäft zurückkehrt. Hier wartet auch noch die Meisterschule. Wenn er das Geschäft eines Tages übernimmt, verkörpert er die vierte Generation.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gesellenbrief Für Kai Martens: Die vierte Generation ist bereit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.