| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Frühjahrsputz: Flüchtlinge helfen bei Aktion mit

Stadt Kempen. Nabu-Ortsgruppe bindet in Kempen und St. Hubert Asylbewerber ein. Heute ist Anmeldeschluss. Von Andreas Reiners

Die Erfahrungen der Naturschützer bei der Apfelernte auf dem Nabu-Bongert im St. Huberter Schadbruch waren so gut, dass Mitglieder der Nabu-Ortsgruppe Kempen-St. Hubert-Tönisberg die Zusammenarbeit mit den Flüchtlingen nun bei der Aktion "Frühjahrsputz" fortsetzen möchten. Am Samstag, 5. März, werden viele freiwillige Helfer vom Nabu gemeinsam mit Asylsuchenden an verschiedenen Orten im Stadtgebiet für Ordnung sorgen.

Mit von der Partie ist auch wieder der Bürgerverein Hagelkreuz. Vorsitzender Willi Stenhorst meldete gestern zehn Helfer an, die im Stadtviertel aufräumen möchten. Auch die Gruppe "Meister Proper" von der Klixdorfer Straße will am Aktionstag mithelfen, dass Kempen wieder etwas sauberer wird.

Bereits zum 18. Mal rufen Stadt Kempen, Firma Schönmackers und Rheinische Post zum Großreinemachen in Kempen, St. Hubert, Schmalbroich oder Tönisberg auf. Der "Frühjahrsputz" findet am Samstag, 5. März, von 9 bis 14 Uhr statt. All diejenigen Umweltfreunde, die am Aktionstag in Parkanlagen, an Straßen, auf Spielplätzen oder in der freien Natur mit aufräumen wollen, und sich bisher noch nicht bei der Rheinischen Post angemeldet haben, sollten dies am heutigen Mittwoch, 17. Februar, nachholen. Denn heute ist offiziell der Anmeldeschluss fürs Großreinemachen. Wie kann man sich anmelden? Ganz einfach: Die Gruppen, die bereits von der Stadt angeschrieben wurden, benutzen das beigelegte Formular. Alle anderen, die helfen wollen, können sich auch formlos anmelden. Die Adresse lautet: Rheinische Post, Stichwort "Aktion Frühjahrsputz", Engerstraße 20, 47906 Kempen, Fax: 02152 2064-25 oder E-Mail an: kempen@rheinische-post.de. Das Anmeldeformular kann man auch unter www.kempen.de herunterladen.

Für die Anmeldung zum Frühjahrsputz benötigt die Redaktion folgende Angaben: Name der Gruppe oder Einzelperson, Ansprechpartner mit Anschrift und Telefonnummer, Teilnehmerzahl und gewünschtes Einsatzgebiet. Das kann nämlich für den Aktionstag, 5. März, selbst gewählt werden. Wichtig ist, dass der "Frühjahrsputz" bis 14 Uhr beendet ist, damit Mitarbeiter der Firma Schönmackers den gesammelten Müll von den vorher festgelegten Sammelstellen abfahren können.

Alle Teilnehmer erhalten nach der Anmeldung noch Post von der Stadt Kempen mit näheren Informationen zur Aktion. Auch die Müllsäcke werden rechtzeitig von der Firma Schönmackers zugestellt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Frühjahrsputz: Flüchtlinge helfen bei Aktion mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.