| 00.00 Uhr

Festival in Weeze
Niersexpress fährt für Parookaville rund um die Uhr

Fotos: Parookaville 2016 – Impressionen vom ersten Tag
Fotos: Parookaville 2016 – Impressionen vom ersten Tag FOTO: Julian Binn
Weeze. Parookaville macht's möglich. Für ein Wochenende haben Nachtschwärmer keine Probleme mehr, per Zug nach Hause zu kommen. Denn zum Festival wird der Niersexpress zwischen Kleve und Düsseldorf rund um die Uhr verkehren.

Hauptsächlich wird dieser Service natürlich für die Festivalgäste angeboten. Denn immerhin werden diesmal 80.000 Besucher erwartet. 35 Sonderfahrten wird es zum Wochenende geben. Wegen des erwarteten Ansturms hat daher der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr die Sonderfahren bestellt. Er zahlt auch dafür.

Mit den zusätzlichen Spätzügen steht den Festivalbesuchern ein durchgängiger Verkehr im Stundentakt in den Nächten von Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag sowie Sonntag auf Montag zur Verfügung. Vom Bahnhof Weeze verkehren kostenlose Shuttle-Busse zum Campingplatz.

Aber natürlich können nicht nur Festivalbesucher den Zug nutzen. Auch wer aus Geldern oder Kevelaer einen Abstecher zur Altstadt nach Düsseldorf plant, dürfte am kommenden Wochenende keine Probleme mit der Rückfahrt haben.

Den Sonderfahrplan für das Parookaville-Festival mit allen zusätzlichen Zügen finden Reisende auf der Webseite der Nordwestbahn. Aktuelle Hinweise zu Fahrplänen und Echtzeitinformationen der Nordwestbahn erhalten Fahrgäste auch unter mobil.vrr.de.

(zel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Anreise zu Parookaville: Niersexpress mit Sonderfahrplan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.