| 00.00 Uhr

Kevelaer
Festprogramm zum Wallfahrtsjubiläum

Kevelaer: Festprogramm zum Wallfahrtsjubiläum
Stellten das Programm vor (v.l.): Basilikakantor Sebastian Piel, Organist Viktor Fischer, Basilikaorganist Elmar Lehnen und Chordirektor Romano Giefer. FOTO: G.S.
Kevelaer. Das musikalische Team von St. Marien hat seine Planung für die erste Jahreshälfte vorgestellt. Sie beginnt mit dem Kinderoratorium "David und Jonathan" am 1. Advent und endet mit der Festwoche im Juni. Von Christoph Kellerbach

Schon seit einer sehr langen Zeit ist St. Marien für Pilger aus aller Welt ein wichtiger Ort. Da gehört es sich natürlich auch, dass - passend zum 375. Jubiläum der Wallfahrt im nächsten Jahr - ein opulentes Festprogramm ansteht. Dies wurde jetzt von den verschiedenen Organisatoren, Musikern und Machern im Priesterhaus vorgestellt. Genauer gesagt: die erste Hälfte des musikalischen Planes für 2017.

Mit dabei waren Basilikaorganist Elmar Lehnen, Chordirektor Romano Giefer, Organist Viktor Fischer, Basilikakantor Sebastian Piel, Hanneliese Claßen von der Basilikamusikschule und natürlich Domkapitular Rolf Lohmann.

Das sich bis Ende 2017 erstreckende Programm ist dabei extrem umfangreich, aber das war bei dem Team auch zu erwarten. Da das Kirchenjahr mit dem 1. Advent beginnt, gehört auch die Weihnachtszeit 2016 bereits mit zum Jubiläumsjahr. Den Auftakt macht deshalb das Kinderoratorium "David und Jonathan" am 1. Adventssonntag, 27. November, um 17 Uhr. Zusammen mit Instrumentalisten und gut 50 verschiedenen jungen Sängern aus den Kinderchören der Basilikamusik.

Am 2. und 4. Adventssonntag gibt es Adventsmusik in der Beichtkapelle, um sich besinnlich auf die andächtige Zeit einzustimmen.

Im Januar wird es am 1. des Monats das "Festliche Marienlob" um 18 Uhr in der Kerzenkapelle geben, während am Sonntag, den 8., um 16 Uhr ein Chorkonzert in der Basilika stattfindet. Die feierliche Vesper in der Sint Martinus-Kerk in Venlo findet mit einem anschließenden Vortrag am 12. Februar um 17 Uhr statt.

Der März steht ganz im Zeichen der "Internationalen Kevelaerer Orgeltage", deshalb finden an den Sonntagen 12., 19. und 26. März Konzerte in der Basilika statt.

Ein weiterer fantastischer Höhepunkt sind die beiden Aufführungen der Johannespassion von Johann Sebastian Bach am Samstag, 1., und Sonntag, 2. April. "Wir haben momentan viele Intensivprobephasen dafür", erklärte Romano Giefer. "Denn die Johannespassion ist ein ganz wichtiger Aspekt in der ersten Hälfte des Jubiläumsjahres." Der Vorverkauf für die beiden Konzerte beginnt bereits am 1. Advent, und wer sicher einen Platz haben möchte, dem sei geraten, möglichst früh eine Karte zu kaufen. Ein weiterer wichtiger Termin ist das Chorkonzert am 9. April in der Basilika.

Am Montag, 1. Mai, gibt es schließlich ein Festhochamt um 10 Uhr und ein Orgelkonzert in der Basilika um 16.30 Uhr.

Die Festwoche im Juni hält natürlich auch zahlreiche musikalische Höhepunkte parat, auf die man einen Blick werfen sollte. Um das zu ermöglichen, liegen die Broschüren mit der Übersicht aller Konzerte an allen Schriftständen am Kapellenplatz sowie der Stadtverwaltung aus und sind natürlich im Internet unter www.basilikamusik-kevelaer.de verfügbar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Festprogramm zum Wallfahrtsjubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.