| 00.00 Uhr

Weeze
Wegen Festival: Niersexpress fährt im Stundentakt

Weeze. Wer sich darüber beklagt, dass der Niers-Express am Wochenende nicht oft genug fährt, kann sich freuen: In den nächsten Tagen werden weitaus mehr Züge auf der Strecke zwischen Düsseldorf und Kleve unterwegs sein. Hintergrund ist das Parookaville-Festival. Bekanntlich werden vom 15. bis 17. Juli am Flughafen Weeze mehr als 50.000 Besucher erwartet. Um diesen Andrang bewältigen zu können, bieten die Nordwestbahn und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) auf der Linie RE 10 an diesem Wochenende 36 Sonderfahrten zum und vom Festival an.

"Mit den zusätzlichen Zügen wollen wir dafür sorgen, dass die Besucher entspannt an- und abreisen können", erläutert Maik Seete, Sprecher der Nordwestbahn. Neben zusätzlichen Spätzügen am Donnerstagabend steht den Festivalbesuchern ein durchgängiger Verkehr im Stundentakt in den Nächten von Freitag auf Samstag sowie Samstag auf Sonntag zur Verfügung. Vom Bahnhof Weeze fahren regelmäßig kostenlose Shuttle-Busse zu Campingplatz und Festivalgelände. Im vergangenen Jahr gab es bereits 28 Sonderzüge, die Zahl wurde noch erhöht. "Eben weil mit einem großen Fahrgastaufkommen gerechnet wird", erläutert Seete.

Über die zusätzlichen Züge können sich nicht nur Festivalbesucher freuen. Denn die Sonderfahrten stehen natürlich auch allen "normalen" Fahrgästen offen, die dann ebenfalls in den Nächten am Wochenende im Stundentakt den Zug benutzen können.

Fahrkarten müssen übrigens alle Passagiere lösen. Das Parookaville-Ticket berechtigt nicht zur kostenlosen Nutzung des Niersexpress. "Wir haben hier keine Kooperation mit den Festivalmachern", sagt der Nordwestbahn-Sprecher.

Wegen Weichenarbeiten der Bahn in Düsseldorf-Bilk kann der Niers-Express bis zum 24. Juli den Düsseldorfer Hauptbahnhof nicht anfahren. Statt Düsseldorf fahren alle Züge von und nach Neuss Hauptbahnhof. Zwischen Düsseldorf und Neuss können die Fahrgäste auf Regional-, S- und U-Bahnen ausweichen. Zwischen Kleve und Meerbusch-Osterath verkehren alle Verbindungen nach dem gewohnten Fahrplan.

Den Sonderfahrplan mit allen zusätzlichen Zügen finden Reisende unter www.nordwestbahn.de/niederrheinruhrmuensterland. Aktuelle Hinweise zu Fahrplänen und Echtzeitinfos unter mobil.vrr.de.

Hier finden sie weitere aktuelle Informationen zum Parookaville.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Parookaville-Anreise: Niersexpress fährt im Stundentakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.