| 00.00 Uhr

Kevelaer
Vortrag über die Theologie von Papst Franziskus

Kevelaer. In der Vortragsreihe "Kevelaerer Gespräche" hält Pfarrer em. Norbert Arntz am Dienstag, 24. November, um 18 Uhr einen Vortrag im Priesterhaus Kevelaer zum Thema: Ausgegrenzte wieder eingliedern - zur Theologie von Papst Franziskus.

Seitdem er Papst ist, versetzt der ehemalige südamerikanische Kardinal die Welt in Staunen. Er organisiert die Kurie neu, spricht offen und schonungslos Probleme an, sucht Kontakt mit Gruppen, die bislang eher am Rand standen. Ausdrücklich ruft er dazu auf, Ausgegrenzte wieder einzugliedern, "die Kirche müsse kreativ nach der richtigen Sprache suchen, um auch mit denen zu sprechen, die als unheilbar und somit als unberührbar gelten". Papst Franziskus fordert ausdrücklich eine Öffnung der Kirche und steht damit für neue Akzente, für eine neue Theologie. Der Vortrag versucht, die Theologie und das Denken von Papst Franziskus näher zu bringen. Norbert Arntz war Beobachter der Generalversammlungen der lateinamerikanischen Bischöfe in Santo Domingo 1992 und Aparecida 2007. Dort lernte er auch den heutigen Papst und ehemaligen Erzbischof von Buenos Aires, Kardinal Jorge M. Bergoglio, kennen. Zusammen mit dem befreiungstheologisch orientierten Team des "Instituts für Theologie und Politik" arbeitet der emeritierte Pfarrer zurzeit am Projekt "50-Jahr-Gedenken des II. Vaticanum 2012 - 2015".

Um Anmeldung wird gebeten beim Katholische Bildungswerk Kleve, 02821 721525. Eine Gebühr von 15 Euro (inkl. Imbiss) ist an der Abendkasse zu entrichten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Vortrag über die Theologie von Papst Franziskus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.