| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Ferienfreizeit für Geschwister von Schwerstkranken

Kreis Kleve. Die AOK Rheinland/Hamburg lädt zu einer Lichtblick-Ferienfreizeit für Kinder ein, die schwerstkranke Geschwister haben. Vom 3. bis 7. April können Kinder von 8 bis 13 Jahren zur Aktion "Osterspaß für Geschwister" nach Hürtgenwald in die Eifel fahren. Ziel ist, dass sich Geschwister von schwerstkranken Kindern von dem oft schwierigen Alltagsleben in der Familie erholen. Fünf Tage Naturerleben mit Waldabenteuer und Spaß stärken die Kinder auf ihrem Lebensweg. "Mit dem Angebot Lichtblick setzt sich die AOK Rheinland/Hamburg seit 1996 für Familien mit schwerstkranken Kindern ein.

Bereits zum 15. Mal bietet sie diese Ferienaktion mit der Deutschen Kinderkrebsstiftung an", so Barbara Nickesen, Regionaldirektorin der AOK Kreis Kleve - Kreis Wesel. Das Besondere: Da die Ferienfreizeit aus Spenden finanziert wird, können auch Kinder teilnehmen, die nicht bei der AOK Rheinland/Hamburg versichert sind. Der Eigenanteil pro Kind beträgt für die fünf Tage 15 Euro. Anmeldeschluss ist der 16. Februar 2018. Anmeldung bei: Matthias Vogt, Telefon 0228 511-2240.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Ferienfreizeit für Geschwister von Schwerstkranken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.