| 00.00 Uhr

Kleve
Messdiener spenden für Flüchtlinge

Kleve. Jertzt übergab übergibt die Messdienergemeinschaft St. Mariä Himmelfahrt Kleve der Caritas Kleve einen Scheck in der Höhe von 5.698,92 Euro. Das Geld wird vor allem Kindern, Jugendlichen und Familien zugutekommen, die aus ihrer Heimat geflohen sind und in Kleve Sicherheit und Annahme suchen. Die Caritas vertreten werden dabei Norbert Gerding und Wilfried van de Kamp, der für die Koordinierung der Flüchtlingshilfe zuständig ist.

Das Geld haben die Kinder und Jugendlichen der Pfarrei um Weihnachten vergangenen Jahres herum gesammelt, vor allem über den Verkauf von insgesamt 1.000 selbstgestalteten Friedenslichtern. Der Rahmen für die Geldübergabe bildete ein Fußballturnier des DJK Kleve, der am Sonntag auf dem Platz des DJK (Stiller Winkel, Kleve) seinen Saisonabschluss feierte. Kurz vor Beginn der Fußballeuropameisterschaft in Frankreich wurde bewusst ein Fußballspiel für die Scheckübergabe ausgewählt, da auf großer und auf kleiner Bühne sichtbar wird, wie über alle kulturellen und sprachlichen Barrieren hinweg Teamgefühl und Zusammenspiel entstehen kann. So werden die Messdiener mit einigen jugendlichen Flüchtlingen ein Team im Turnier des DJK stellen. Genau wie in den Mannschaften des DJK Flüchtlinge mitspielen werden, die über die letzten Monate hinweg im Verein und über den Sport ein wenig mehr in die Gesellschaft eingebunden worden sind

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Messdiener spenden für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.