| 13.10 Uhr

Ausdauerkönig und Youngster

RP-Sportredaktion stellt die nominierten Sportler vor. Die große Sportparty steigt am kommenden Freitag im Teamsports Hasselt. Von Helmut Vehreschild

Bevor am kommenden Freitag, 19. März, ab 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) im Teamsports Hasselt die Sportparty der Rheinischen Post mit den Nominierten und deren Begleitung gefeiert wird, wollen wir heute die Sportler vorstellen, die zur Wahl stehen.

Erfolgreiche Leichtathleten

Besonders erfolgreich waren im vergangenen Jahr die Leichtathleten, die auf unserem Wahl-Coupon zahlreich vertreten sind. Der Klever Marcus Büning, der für den Kevelaerer SV startet, gewann bei den Westdeutschen Senioren-Hallen-Meisterschaften in der Klasse M 40 die Bronzemedaille über 200 Meter und Silber mit der 4x200m-Staffel. Theo Aymanns (Alemannia Pfalzdorf) wurde in Essen Westdeutscher Vize-Marathonmeister. Der für den LV Marathon Kleve angetretene Andreas Gerrits holte sich bei den Internationalen Deutschen Hallenmeisterschaften für Behinderte über 3000 Meter den Titel. Ebenfalls im Dress des LV Marathon Kleve lief Roman Heynen in einer für ihn völlig neuen Disziplin, dem 3000 Meter-Hindernislauf. Und wurde in Duisburg auf Anhieb Westdeutscher Vizemeister.

Der Kalkarer Marius Max (Kevelaerer SV) setzte sich bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund gut in Szene. Der A-Jugendliche landete im Hochsprung auf dem Bronzerang.

Ganz groß raus kam im vergangenen Jahr Leichtathletik-Talent Denis Schatilow. Der Kalkarer, der für Leichtathletik Nütterden startete, wurde Westdeutscher Schüler-Vizemeister über 3000 Meter.

Spiel, Satz und Sieg hieß es für Tennis-Altmeister Horst-Dieter van de Loo auch 2009 am laufenden Band. Der Gocher wurde in Essen zum achten Mal in Folge Deutscher Senioren-Hallenmeister (60+) und holte auch im Doppel den nationalen Titel. In Pörtschach wurde van de Loo sogar Vize-Europameister im Einzel und Doppel.

Der talentierte Judoka Ron Hendricks vom JC Samurai Goch-Kevelaer machte weiter von sich reden. Der damals 16-Jährige wurde in Herne Vizemeister bei den nationalen Titelkämpfen der Männer unter 20 Jahren in der Klasse bis 55 Kilo.

Karriere als Fußballschiedsrichter macht zurzeit Martin Thomsen. Der junge Klever, der für den SV Donsbrüggen pfeift, schaffte den Aufstieg in die 3. Bundesliga.

Stefan Verhoeven vom Clever Ruder Club war der Ausdauerkönig des vergangenen Jahres Mit einer unglaublichen Energieleistung brach er den Weltrekord im Ergometer-Rudern. Binnen 24 Stunden legte er unglaubliche 263,14 Kilometer zurück - Respekt!

Eine feste Größe im Karatesport ist schon seit Jahren Christoph Janßen. Der Akteur von Kaiten Bedburg-Hau belegte bei den Deutschen Meisterschaften den zweiten Platz. Der Land-Golf-Club (LGC) Schloss Moyland hat ein großes Talent in seinen Reihen. Der Youngster Mats Iwand erreichte bei der NRW-Meisterschaft der AK 16 Jungen einen ausgezeichneten dritten Platz.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausdauerkönig und Youngster


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.