| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC-Reserve will nächsten Heimsieg

Lokalsport: FC-Reserve will nächsten Heimsieg
Torben Sowinski (FC II). FOTO: G. Evers
Kleve. Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5: SGE Bedburg-Hau will Fichte ärgern. 4:0 im Pokalspiel in Kellen. Von Christopher Hecht

1. FC Kleve II - SF Broekhuysen (15 Uhr). Die Reserve des 1. FC Kleve befindet nach knapp einem Drittel der Saison bisher auf einem sehr guten Weg, die anvisierten Ziele zu erreichen. Mit bisher starken 16 Punkten finden sich die Rot-Blauen in der ersten Tabellenhälfte wieder. Zum Vorteil für die Schwanenstädter könnte werden, dass man gegen die meisten Topteams bereits gespielt hat. Doch die kommende Aufgabe gegen die Sportfreunde aus Broekhuysen dürfte trotzdem nicht einfach werden. Denn vor den zwei letzten Niederlagen in der Liga schlug man überraschend den GSV Moers mit 3:2 und konnte am Mittwoch im Pokal Arminia Kapellen-Hamb mit 3:1 ausschalten. Trotzdem ist man bei den Rot-Blauen gewillt, die Punktzahl weiterhin nach oben zu schrauben. "Wir sind momentan absolut im Soll. Aber das Trainerteam und die Mannschaft sind gewillt, den eigenen Anspruch nicht zu reduzieren. Uns fehlen noch ein paar Punkte zu unserer Marke, die wir uns gesetzt haben und die wollen wir auch schnell erreichen", sagt Co-Trainer Edwin Schaale. In den letzten drei Heimspielen holten die Schwanenstädter vier Zähler, zuletzt gab es eine Niederlage und ein Unentschieden. Deshalb wollen die Klever jetzt auch unbedingt wieder die Oberhand behalten. "Nach dieser Serie sind wir jetzt wieder dran, die drei Punkte am Bresserberg zu behalten", meint Schaale. Die Langzeitverletzten werden den beiden Coaches Torben Sowinski und Schaale weiterhin nicht zur Verfügung stehen.

TuS Fichte Lintfort - SGE Bedburg-Hau (15.15 Uhr). Für die SGE Bedburg-Hau hat die "Englische Woche" am Mittwochabend mit einem 4:0-Erfolg in der 2. Runde des Kreispokals beim BV DJK Kellen begonnen.

Beim B-Ligisten an der Van-den-Bergh-Straße taten sich die Grün-Schwarzen aber bis Mitte der zweiten Halbzeit schwer. Nach der Führung von Christian Fischer nach 25 Minuten dauerte es bis zur letzten Viertelstunde, ehe die auf einigen Positionen veränderten Hasselter das Spiel endgültig für sich entscheiden konnten. Erst traf Martin Lindau (Ex-Kellener) per Foulelfmeter (75.), dann erhöhte Mert Karabulut nach 82 Minuten auf 3:0. Für den Endstand sorgte dann Christian "Theo" Klunder (ebenfalls früher bei Kellen aktiv) in der 89. Minute. "Es war ein hartes Stück Arbeit gegen einen erwartet tiefstehenden Gegner. Der Treffer war für mich gegen meine ,alte Liebe' schon etwas Besonderes", erzählte SGE-Abwehrspieler Martin Lindau.

Am Sonntag steht für die Elf von Trainer Sebastian Kaul ein vermeintlich echtes Spitzenspiel in der Bezirksliga auf dem Programm. Denn momentan ist die Eintracht erster Verfolger von Tabellenführer TuS Fichte Lintfort. Beide Mannschaften trennen momentan aber bereits acht Zähler voneinander.

Der bisher einzige Gegner, der gegen die Rot-Weißen in dieser Saison noch nicht verloren hat, ist der FC Meerfeld, der immerhin einen Punkt in Lintfort (1:1) am 1. Spieltag ergattern konnte. "Qualitativ ist Fichte von uns meilenweit entfernt. Es ist für uns daher auch kein Spiel auf Augenhöhe. Ein Punkte wäre für uns schon ein Erfolg", sagt Lindau. Trotzdem will die SGE nicht vorab die Flinte ins Korn werfen. "Wir haben zuletzt dreimal ohne Gegentor gewonnen und fahren dort mit breit geschwollener Brust hin", glaubt Lindau aber auch an die eigene Stärke. Bitter ist, dass mit Falko Kersten (Unterschenkelverletzung) ein wichtiger Spieler fehlen wird, Islam Akrab ist fraglich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC-Reserve will nächsten Heimsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.