| 00.00 Uhr

Golf
Golfer profitieren von Kooperation

Kleve. Die Mitglieder des Land-Golf-Club Schloss Moyland (LGC) profitieren ab sofort von einer Kooperation, die in vielerlei Hinsicht Vorteile und Attraktivität mit sich bringt. Durch den Regionalverbund "Golf Hoch Zehn", dem der LCG seit kurzem angehört, ergibt sich für jeden Golfer des LGC ein Mehrwert ohne zusätzliche Kosten.

Im Rahmen des Regionalverbundes "Golf Hoch Zehn" haben sich acht Golfclubs mit dem Ziel zusammengeschlossen, die Attraktivität des Golfsports und ihrer jeweiligen Golfanlage zu steigern, die sportlichen Dienstleistungen und Spielmöglichkeiten zu verbessern und die wirtschaftliche Zukunft ihrer Golfclubs langfristig zu sichern. Ab sofort können die Mitglieder des LGC die Verbundpartnerplätze zum Golfspielen nutzen, ohne dort ein Greenfee bezahlen zu müssen, wobei für zwei weitere sogenannte "Golf HochUrlaub"-Clubs besondere Regelungen gelten.

Neben dem LGC sind die Golfclubs Varmert (Kierspe), Dreibäumen (Hückeswagen), Velbert Kuhlendahl (Wuppertal), Schwarze Heide (Bottrop-Kirchhellen), Grevenmühle (Ratingen), Renneshof (Krefeld) und Schloss Haag (Geldern) sowie zusätzlich noch zwei Urlaubs-Golfclubs Mitglieder des Regionalverbundes "Golf Hoch Zehn". Die "Golf Hoch Urlaub"-Kooperationspartner sind der Golfpark Strelasund/Süderholz und der Margarethenhof-Golfclub am Tegernsee/Bad Wiessee.

Für den einzelnen Golfer bedeutet das: Abwechslung durch die Möglichkeit, verschiedene Plätze zu spielen und neue Eindrücke durch Begegnung und Kommunikation mit Menschen außerhalb des gewohnten Clublebens zu erfahren.

Weitere Informationen beim LGC Schloß Moyland unter Telefon 02824 4749 oder per E-Mail an info@landgolfclub.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golf: Golfer profitieren von Kooperation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.