| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gute Aussichten trotz Abstieg

Kleve. Uedemer Spielverein 1919 zog Jahresbilanz: Starke Jugendarbeit und solide Kassenlage sorgen für Zuversicht.

Der Vorsitzende des Uedemer SV, Enzo Giglio, begrüßte die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Jugendraum des Vereins am Sportplatz. Ehrenmitglied Herbert Riddermann und die Jubilare wurden besonders willkommen geheißen. In seiner Rede dankte Giglio den ehrenamtlichen Mitarbeitern, der Gemeinde und dem Bauhof für die gute Zusammenarbeit.

Zurzeit verfügt der USV über 527 Mitglieder. Zwölf Mannschaften nehmen am Spielbetrieb teil. Den Verein verlassen haben Martin van Hall, Trainer der 1. Mannschaft, und Reserve-Coach Achim Herrentray. Mit Martin Würzler hat man einen Nachfolger für die erste Mannschaft gefunden. Co-Trainer bleibt hier Özkan Demirli. Trainer der zweiten Mannschaft werden Oliver Hüssmann und Dieter Better. Die zweite Mannschaft wird auch in der neuen Saison als Spielgemeinschaft mit Union Kervenheim an den Start gehen. Jugendobmann Stefan Exner berichtete bei allen Jugendmannschaften von einem positiven Saisonverlauf. Die A-Jugend musste jedoch aufgrund fehlender Akteure nach der Hinrunde vom Spielbetrieb zurückgezogen werden. Exner hob die von der D 1-, D 2- und der E 1-Mannschaft errungenen Meisterschaften hervor. Die D 1 steigt dadurch in die Leistungsklasse auf. Immer schwerer wird es jedoch, Betreuer und Trainer für die Mannschaften zu finden. Für die kommende Saison wird in der F-Jugend und bei den Bambini eine Spielgemeinschaft mit Fortuna Keppeln gebildet. Der USV wird mit zwei Seniorenmannschaften und neun Jugendteams in die neue Saison 2017/2018 starten. Klaus Wessels erklärte, dass der Altherrenabteilung 25 Mitglieder angehören.

Judith van der Cruysen berichtete aus der Leichtathletik-Abteilung. Aktuell werden hier mehr als 50 Mädchen und Jungen betreut. Am 24. Juni findet ein Sportabzeichentag statt, zu dem alle Familien eingeladen sind. Die Fitness-Gruppe trifft sich mittwochs um 20 Uhr. 15 bis 20 Frauen sind hier aktiv. Wer sich sportlich betätigen will, kann in die kleine Turnhalle kommen. Die Gruppe wird von Magdalena Lottkus und Sabrina Giglio geleitet.

Die finanzielle Lage des Vereins wurde durch den Kassenbericht von Daniel Kammann dargestellt. Der USV steht auf soliden Füßen. Die Kassenprüfer, Dennis Panders und Dennis Wenzel, konnten die korrekte Arbeit des Kassierers bestätigen. Der Vorstand wurde von den Mitgliedern einstimmig entlastet. Dennis Panders schied als Kassenprüfer aus, für ihn wurde Thilo van den Heuvel gewählt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gute Aussichten trotz Abstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.