| 00.00 Uhr

Tischtennis
"Spitze" Schlesinger jetzt bei 16:2-Einzelsiegen

Kleve. In der Tischtennis-Landesliga der Herren kamen die Klever Vertreter zu ungefährdeten Auswärtserfolgen. Von Karlheinz Schmidt

TTC Geldern-Veert - BV DJK Kellen 1:9. Auch ohne Mannschaftsführer Erwin Verhaßelt, der erneut verletzungsbedingt passen musste, setzten sich die Gäste in der Sporthalle der Gelderner Anne-Frank-Hauptschule mit 9:1 (27:11-Sätze) durch. In der Tabelle verbesserten sich die im dritten Paarkreuz mit Wolfgang Horn und Andreas Arntz angetretene Kellener mit dem sechsten Saisonsieg auf den zweiten Tabellenrang.

Nicht nach Wunsch lief es im Gelderland lediglich im ersten Spiel des Abends. Christian Nellessen-Tann mit seinem Partner Horn musste sich der Veerter Spitzenpaarung Andreas Dittrich/Maik Lehwald glatt in drei Sätzen beugen. Den 0:1-Auftakt machten Christian Schlesinger/Arntz (3:0 Stefan Piwkowski/Ismail Öz) und Michel van Heek/Thorsten Kopp (3:1 Ralf Aengenheyster/Achim op de Hipt) postwendend zur 2:1-Führung wett.

Für die frühe Vorentscheidung zu Gunsten der Kellener sorgten drei weitere Viersatzerfolge. Neben den beiden "Spitzen" Nellessen-Tann (Dittrich) und Schlesinger (Lehwald) blieb auch Thorsten Kopp (Piwkowski) auf der Siegerstraße. Einen ungefährdeten Sieg hatte bei einer 2:0-Satzführung van Heek gegen Aengenheyster vor Augen. Nach 3:11 und 10:12 entschied die Kellener Nummer drei den Entscheidungsdurchgang mit 11:7 zu seinen Gunsten.

Nichts anbrennen ließ das dritte Paarkreuz. Arntz (op de Hipt) und Horn (Öz) punkteten mit Dreisatzsiegen zum 8:1. Den Auswärtserfolg machte nach zweistündiger Spieldauer Schlesinger perfekt. Kellens Spitzenspieler baute seine Einzelbilanz auf 16:2-Siege aus.

Post SV Kamp-Lintfort - TTVg. WRW Kleve II 4:9. Durch den 9:4-Sieg (32:18 Sätze) in Kamp-Lintfort und der 7:9-Heimniederlage der Spvgg. Meiderich gegen den VfL Rhede übernahm die Mannschaft um Routinier Peter Hendricks die Tabellenführung. Eifrigste Punktesammler beim in Bestbesetzung aufspielenden PSV waren Henning Pracht und Vincent Kepser, die im mittleren Paarkreuz ohne Fehl und Tadel blieben. Nichts zu holen gab es allerdings gegen die starke Spitze des Gastgebers Daniel König. Im Doppel punkteten neben Bastian Beyerinck/Benedikt Voss (Jonas Lübbers/Peter Linßen) auch Hendricks/Kepser (Andreas Kothen/Michae Eichhof) in drei Sätzen zur wichtigen 2:0-Führung. Nicht zu Erfolgen kamen lediglich Henning Pracht/Matthias Kaus. Die WRW-Paarung unterlag nach 2:1-Satzführung gegen König/Jens Tophoven mit 9:11 und 10:12.

Kleve blieb weiter tonangebend. Im Spitzenpaarkreuz punkteten Hendricks (3:1) und Beyernck (3:2) gegen Kothen. Keinen PSV-Sieg ließen in der Mitte Pracht (2) und Kepser (2) gegen Lübbers und Eichhof zu. Bestens aufgelegt präsentierte sich auch der Klever Benedikt Voss, der nach seinem Doppelsieg an der Seite von Beyerinck im Einzel Tophoven in drei Sätzen in die Schranken verwies.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: "Spitze" Schlesinger jetzt bei 16:2-Einzelsiegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.