| 00.00 Uhr

Offener Ganztag An Der Montessori-Schule Kleve
Kinder erleben "Karibiktraum" an der Spyckstraße

Kleve. Einen "Karibiktraum" leben zurzeit die rund 30 Kinder des Offenen Ganztags (OGS) an der Montessori-Schule Kleve. So nämlich lautet das Motto, das sich die Betreuer der sich in der Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt (Awo) befindlichen OGS für die Sommerferien überlegt hatten.

Die Kinder "schneiderten" sich Baströckchen, bauten kleine Piraten-Schiffe, reimten seitenlange Flaschenpost-Briefe, die sie auf die Reise in den Rhein schickten, erstellten karibische 3-D-Impressionen und schmückten sich mit Blumen-Ketten.

Zum Bergfest eröffnete eine Cocktailbar, an der es - passend zum bislang heißesten Tag des Jahres - flüssige Köstlichkeiten fürs Auge und den Magen gab. Statt in den Atlantik ging's zur Abkühlung später in den mindestens genauso erfrischenden Mini-Pool.

"Die Kinder haben einen Riesen-Spaß, und auch diejenigen, die nicht mehr verreisen werden, genießen somit ein wenig Urlaubs-Feeling", freute sich Lutz Levermann, Bereichsleiter für die OGS-Koordination, bei seinem Kurztrip in die "Karibik" an der Spyckstraße in Kleve.

Dies ist übrigens die erste Sommerferien-Betreuung an der ehemaligen Spyck- und vor genau einem Jahr gegründeten Montessori-Schule mit den Standorten Kleve und Griethausen, an der zugleich Montessori- und Regelschüler teilnehmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Offener Ganztag An Der Montessori-Schule Kleve: Kinder erleben "Karibiktraum" an der Spyckstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.