| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Kapelle wird nächste Woche saniert

Korschenbroich: Kapelle wird nächste Woche saniert
Blick in die kleine Kapelle: Sie wird jetzt zeitnah vom Rhein-Kreis für 71.500 Euro saniert. FOTO: Anja Tinter
Korschenbroich. Nachdem die Kapelle des Seniorenhauses wegen Baumängeln für alle überraschend zum Monatsanfang geschlossen wurde, macht der Rhein-Kreis jetzt Tempo. Die ersten Aufträge sind erteilt. Sie wird zeitnah für 71.500 Euro saniert. Von Ruth Wiedner-Runo

Seit mehr als 50 Jahren ist die kleine Kapelle "Am Kirsmichhof" für Bewohner des Seniorenhauses und für Korschenbroicher Christen ein wichtiger Ort der Stille. "Daran wird sich auch nichts ändern. Das soll alles so bleiben", versichert Sigurd Rüsken, Geschäftsführer der neuen Rhein-Kreis Neuss Kliniken GmbH. Danach sah es zu Monatsanfang allerdings nicht aus. Die frühere Einrichtungsleiterin hatte laut Rüsken die Schließung der Kapelle in "einem Alleingang" veranlasst und lediglich Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und ihn als Geschäftsführer der neuen Gesellschaft per Mail davon informiert. Der Vorgang hatte dann auch für große Verunsicherung in der Bevölkerung, bei den Bewohnern und bei den Ehrenamtlern des Seniorenhauses gesorgt.

Die Gottesdienstgruppe hatte sich direkt an die Redaktion gewandt. Für Thekla Kottwitz war diese Nachricht wie eine Ohrfeige. "Ich bin geschockt", erklärte sie gegenüber unserer Redaktion. Die rüstige Seniorin gehört wie Erika Kempnry, Bruno Richter, Irmgard Post, Peter Hassler, Irmtraud Pieper und Marga Meusemann zur Gottesdienstgruppe. Die Ehrenamtler sind zum Teil seit mehr als 20 Jahren im Seniorenhaus aktiv, sie kümmern sich bei den bunten Nachmittagen um die Hausbewohner, übernehmen Besuche und Besorgungen und begleiten die Kranken wöchentlich zu den Gottesdiensten.

Jetzt ist die Sorge um "ihre Kapelle" der Vorfreude auf die zeitnahe Sanierung gewichen. "Wir sind froh und dankbar, das der Rhein-Kreis aktiv wird", fasst Bruno Hassler die allgemeine Stimmung zusammen. Los geht es mit den ersten Arbeiten bereits im Laufe der kommenden Woche. Alle defekten Fensterscheiben werden mit einem Splitterschutz versehen. Die Dachfläche wird an den Schadstellen beigearbeitet und die Türen im Bereich der Sakristei überarbeitet. "Der Auftrag dafür ist erteilt", bestätigte gestern Projektleiter Helmut Ahrweiler. Er will die Sanierung in zwei Schritten vornehmen: "Dass hat den Charme, dass wir die Kapelle bereits zum 10. Dezember wieder für alle öffnen werden."

Sie hat sich für den Erhalt der Kapelle starkgemacht: die Gottesdienstgruppe des Seniorenhauses. FOTO: -wi

Ahrweiler und auch Rüsken sind sich der Bedeutung des kleinen Gotteshauses - speziell in der Vorweihnachtszeit - bewusst und machen daher jetzt richtig Tempo. Im zweiten Bauabschnitt - er ist fürs Frühjahr angesetzt - werden alle Fensterflächen der Kirche vom Kreis erneuert, die Dachflächen mit den Kupfereinfassungen überarbeitet und ein zweiter Rettungsweg realisiert. Ein neuer Innen- und Außenanstrich ist ebenfalls zugesagt. Ahrweiler schätzt, dass die komplette Maßnahme im März oder April abgeschlossen sein wird. Auf einen genauen Termin wollte er sich nicht festlegen lassen, da die Handwerker für den Außenanstrich entsprechendes Wetter brauchen. Die gute Nachricht: "Die Kapelle bleibt 2018 trotz Sanierungsarbeiten geöffnet."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Kapelle wird nächste Woche saniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.