| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Katholisches Forum befasst sich 2018 mit Digitalisierung

Korschenbroich. Das Katholische Forum für Erwachsenen- und Familienbildung hat sich für 2018 viel vorgenommen: Um Bildung, Gesellschaft und Familie geht es, aber auch um Technik und Digitalisierung. Gestern stellte Forum-Leiter Franz-Josef Unland das neue Programmheft im Pfarrheim in Pesch vor. Von Marion Lisken-Pruss

Mit dem neuen Programm reagiert das Katholische Forum verstärkt auf die aktuelle politische und gesellschaftliche Situation: "Wir haben immer noch keine Regierung, und auch der Glaube gibt vielen Menschen keinen Halt mehr." Lösungen anbieten könne das Forum nicht, sagte Unland. Vielmehr verstehe er die Weiterbildungsangebote als Impulse: "Wir möchten unseren Teilnehmern vor dem Hintergrund eines christlichen Menschenbilds die Gelegenheit bieten, sich auszutauschen und eigene Positionen zu entwickeln. Damit es einfacher wird, in unsicheren Zeiten klarzukommen."

Bei der Vorstellung dabei war auch Erziehungswissenschaftlerin Ricarda Polnik, die für Korschenbroich und Jüchen zuständig ist und für die Themenkomplexe Gesundheit, Familie, Flucht und Integration verantwortlich zeichnet. "In Korschenbroich haben wir mit unseren Kursen einen Schwerpunkt auf die Familien- und Gesundheitsbildung gelegt, wobei auch die Themen Sport und Ernährung nicht zu kurz kommen", sagte sie. Großen Raum nehmen die Kidix-Eltern-Kind-Gruppen ein. "Die Eltern sollen nicht nur Zeit mit dem Kind verbringen, sondern ihre Elternrolle reflektieren", erläuterte Polnik das Konzept, das speziell von katholischen Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen entwickelt wurde.

Neu im Programm des Forums ist ein Fotokurs, bei dem das Fotografieren mit dem Smartphone und die Nachbearbeitung der Bilder im Mittelpunkt stehen. Wie man ein Smartphone oder Tablet bedient und für den Alltag nutzt, ist Thema eines anderen Kurses. Tipps und Tricks, die beruflichen Anforderungen besser zu meistern, bietet der Kurs "Zeitmanagement und Arbeitsorganisation" an. Verstärkt wird auch das Thema Suchtverhalten aufgegriffen. Dabei geht es sowohl um die Sorgen, die Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen haben, als auch um psychologische Aspekte von Übergewicht und Suchtverhalten.

Das Programm kann online unter www.forum-mg-hs.de abgerufen werden. Auf der Homepage sind Online-Anmeldungen möglich. Das Programmheft liegt ebenfalls in gedruckter Form vor und kann per E-Mail unter forum-mg-hs@bistum-aachen.de kostenfrei bestellt werden.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Katholisches Forum befasst sich 2018 mit Digitalisierung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.