| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Musikschüler erfolgreich beim Bundeswettbewerb

Korschenbroich. Acht Schüler der Musikschule Rhein-Kreis Neuss kehrten jetzt mit Preisen vom Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in Paderborn zurück. So erhielt das von Dominik Oppel geleitete Saxofonquartett "Tutta forza" mit Simon Löns, Liza Rayka, Meike Lehmann und Lukas Claaßen in der Wertung Holzblasensemble mit 23 Punkten einen zweiten Preis. Ebenfalls einen zweiten Preis mit 22 und 23 Punkten gab es für die Kaarster Tobias Löns und seinen Begleiter Julian Glaw in der Wertung Pop-Gitarre. Die beiden werden von Johann May und Ottmar Nagel unterrichtet.

Gleich zweimal angetreten waren Milan Thüer aus Korschenbroich aus der Klasse von Arne Diekow und der Neusser Jan Breer, der bis März von Wilhelm Junker unterrichtet wurde und im April in die Klasse von Professor Frank Lloyd an der Essener Folkwang-Universität der Künste gewechselt ist. Jan Breer freute sich über einen ersten Preis und 24 Punkte mit seinem Blechbläserquintett und über einen zweiten Preis und 23 Punkte im Duo mit Leonie Friederike Kramer. Milan Thüer erreichte mit seinem Ensemble in der Wertung für Neue Musik einen zweiten Preis mit 23 Punkten. Mit seinem Kontrabassensemble erhielt er das Prädikat "mit sehr gutem Erfolg teilgenommen".

Die Nachwuchstalente der Kreismusikschule hatten sich über den Regionalwettbewerb in Neuss im Januar und den Landeswettbewerb in Münster im März für den Bundesentscheid in Paderborn qualifiziert. Ruth Braun-Sauerwein, Leiterin der Musikschule, gratulierte den Musikschülern und ihren Fachlehrern für die tolle Leistung.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Musikschüler erfolgreich beim Bundeswettbewerb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.