| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Neues Konzept zum Umweltmarkt mit Bau-Informationen

Korschenbroich. Unter dem Motto "Korschenbroich l(i)ebenswert" findet am Sonntag, 26. Juni, von 11 bis 18 Uhr der neue Info-Markt statt. Hierbei handelt es sich um den ehemaligen, zweijährlich ausgerichteten Umweltmarkt auf dem Matthias-Hoeren-Platz. Diesen hat der Cityring als Veranstalter unter der Leitung der Agentur "Behrend & Trowe" mit neuem Konzept übernommen. Im historischen Ortskern von Korschenbroich haben die Besucher am Sonntag die Möglichkeit, sich an Infoständen rund um die Themen Bauen, Energie, Wohnen, Finanzierung, Sicherheit und Umwelt zu informieren. Die Geschäfte haben zudem von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Das erwartet die Besucher: Die Stadtverwaltung stellt ihre aktuellen Bauplanungen sowie laufende Themen aus dem Bereich Umweltschutz vor. Überwiegend heimische Unternehmen und Betriebe wie Energieversorger, Bauunternehmer und Handwerker bieten umfangreiche Dienstleistungen sowie Produkte an. So öffnet unter anderem der Informationsbus der Energieagentur NRW seine Türen. Spielerisch können dort alternative Energieformen kennengelernt werden. Vereine für Umwelt-, Tier-, und Pflanzenschutz zeigen auf, welche Möglichkeiten jeder hat, einen aktiven und nachhaltigen Beitrag für Natur und Umwelt zu leisten.

An ausgewählten regionalen Verkaufsständen können attraktive Naturprodukte, Pflanzen, Bioerzeugnisse und Dekorationsartikel erworben werden. Für Kinder gibt es ebenfalls viele Angebote. So wird der Verkehr: geregelt Am Veranstaltungstag sperrt die Stadt im Korschenbroicher Ortskern von 6 bis 22 Uhr folgende Straßen: die Steinstraße (ab Pescher Straße), die Hindenburgstraße (ab dem Kreisverkehr Arndtstraße bis Steinstraße), die Mühlenstraße (von Einmündung Hannengasse bis Sebastianusstraße) und die Sebastianusstraße (von Steinstraße bis Kreuzung An der Sandkuhle). Der Hannenplatz, der Kirchplatz sowie die Parkplätze an der Adolph-Kolping-Straße hinter der Kirche gehören zusätzlich zu dem für den Verkehr gesperrten Bereich. Kirchenbesucher werden gebeten, an diesem Sonntag den Parkplatz an der Don-Bosco-Straße / Gymnasium zu nutzen. Wegen der Aufbauarbeiten treten Haltverbote im Ortskern schon ab Samstag, 25. Juni, ab 14 Uhr in Kraft. Besucher, die mit dem Pkw zum Fest fahren, stehen in unmittelbarer Nähe die Parkplätze Matthias-Hoeren-Platz, Don-Bosco-Straße, Schwimmbad und St.-Katharina-Platz zur Verfügung. Für die Festbesucher bietet sich die Anreise über die nahe zum Ortskern gelegenen Haltestellen "Rheydter Straße" (Linie 016) sowie "Am Brauhaus" (Linien 029, 031) an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Neues Konzept zum Umweltmarkt mit Bau-Informationen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.