| 00.00 Uhr

Krefeld
Kinderprinzenpaar will "Riesensause"

Krefeld: Kinderprinzenpaar will "Riesensause"
Prinz Joshua I. und Prinzessin Viktoria I. genossen ihren ersten Auftritt bei ihrer Proklamation im Pfarrsaal von Herz-Jesu Königshof. FOTO: Thomas Lammertz
Krefeld. Joshua I. und Viktoria I. wurden jetzt in der 4 x 11. Session des KK Stahldorf proklamiert. Von Nadja Joppen

Bei ihrem ersten Auftritt waren beide hochkonzentriert, beim ersten Auszug strahlten sie um die Wette: Im Pfarrheim Herz-Jesu Königshof wurde am Samstagnachmittag das Jubiläums-Kinderprinzenpaar des KK (Kinderkarneval) Stahldorf 1972 proklamiert.

Der Vorstand der Gesellschaft begrüßte die Besucher im Beatles-Look der Sergeant-Pepper-Phase: Paul McCartney (Karsten Susen), George Harrison (Heike Susen), John Lennon (Klaus Dohren) und Ringo Starr (Tina Lenz) hatten sich - etwas unzeitgemäß noch Michael Jackson (Ursula Dettmann) als "very special guest" auf die Bühne geholt, so Tina Lenz, die dann die Proklamation leitete. In der 4 x 11. Session der Stahldorfer Karnevalisten führen Prinz Joshua I. (Großmann) und Prinzessin Viktoria I. (Prkacin) die Jecken. Ex-Prinzessin Laura I. überreichte den beiden die Zeichen der karnevalistischen Herrschaft: Prinz Joshua erhielt den Schlüssel, Prinzessin Viktoria das Schloss - und beide bekamen einen Peijass.

Das Kinderprinzenpaar ist seit Jahren befreundet. Viktoria, die seit ihrem dritten Lebensjahr in der Stahldorfer Garde tanzt, wollte schon immer Prinzessin werden: "Ich wollte gerne auf der Bühne stehen. Ich wünsche mir, dass die Leute mitmachen und viel Spaß haben. Karneval ist schön, weil man nicht alleine ist", meinte die junge Lieblichkeit, die mit Joshua I. dann die passende Tollität fand.

Prinz Joshua I. ist zehn Jahre alt und geht mit der ebenfalls zehnjährigen Prinzessin Viktoria I. auf die Freiherr-vom-Stein-Schule in Königshof. Lieblingsbeschäftigung des Prinzen ist Breakdance, dazu trainiert er als Fußball-Torwart und lernt Querflöte. In Sachen Karneval kennt er sich ein bisschen aus: Seine ältere Schwester tanzt seit mehreren Jahren in der Garde der Fischelner "Fidele Ströpp".

Die Prinzessin tanzt seit 2009 in der Kindergarde Stahldorf. Ihre ältere Schwester war 2013 schon Prinzessin im Stadtteil. Viktorias Hobbys neben dem Karneval sind Reiten und das Saxofonspielen. Außerdem ist sie Messdienerin in St. Clemens Fischeln.

In ihrer Antrittsrede versprachen die jungen Regenten: "Mit allen Kindern lassen wir es krachen und wollen eine Riesensause machen". Dazu waren schon zur Proklamation auch das große Krefelder Prinzenpaar, Oliver I. und Danny I., sowie das Verberger Kinderprinzenpaar, Philipp I. und Mia I., sowie Kinderprinzessin Samantha I. aus Tönisvorst in den Königshofer Pfarrsaal gekommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Kinderprinzenpaar will "Riesensause"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.