| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fischeln startet mit einem 3:0-Erfolg in den Testspielen

Fußball. Dass ja bekanntlich "aller Anfang schwer ist", weiss auch Oberligist VfR Fischeln schon seit Jahren. Nicht anders war es gestern, als es beim ersten Testspiel gegen den VfL Tönisberg, der sich, obwohl meist in die Defensive gedrängt, beachtlich schlug, einen unangefochtenen 3:0 (1:0)-Sieg gab. Während bei den Gästen neben Trainer Thomas Kerwer, der allerdings an der Seitenlinie von Wolfgang Trienekens in gewohnter Manier bestens vertreten wurde, sieben Kaderspieler fehlten, waren es bei der Cherfi-Auswahl, die morgens noch eine Laufeinheit absolviert hatte, gleich zehn Ausfälle. Auffällig spielte bei den Tönisberger der neue Keeper Patrick Seitz (der Routinier war zuletzt inaktiv), der vor allen Dingen im ersten Durchgang einige Male bestens reagierte. In der Phase ging bei den Platzherren Spielmacher Christos Pappas zu großzügig mit einigen seiner Tor-Möglichkeiten um. Das einzige Tor zum Pausenstand markierte der ehemalige Meerbuscher Lucas Reinert (34.). Viele gute Szenen hatte, vorne links hinter der Spitze, im ersten Abschnitt auch Dustin Orlean, der von der aufgelösten U23 des MSV Duisburg an die Kölner Straße gekommen ist. Und Youngster Philipp Baum machte seine Sache hinten links ebenfalls beachtlich, wie der in der Halbzeit eingewechselte Ryota Nakaoka, der seine Vorstellung mit den Treffern zwei und drei krönte (72./83.). Von Werner Fuck

Der SV Grefrath verlor gegen den neuen Klassenkameraden in der Bezirksliga, den ASV Süchteln, mit 2:3 (2:2), wobei für die Blau-Weißen Timo Claßen und Louange Adom Missamou trafen, für den ASV Kai Schürmann (2) und Marvin Schmitter. Beim 8:0 (3:0) des TSV Bockum bei der klassentieferen Dritten des VfR Fischeln teilten sich der Ghanaer Gordon-Kwasi Nsiah (2), Pascal Rehfeld (2), Leon Heinrichs, Jan-Frederik Janssen, Samed Shala und Ali Jahani den Torsegen.

Neuzugang Melih Karakas (11./81.) und Jochen Höfler (27./33.) waren beim 4:2 (3:1)-Erfolg von Teutonia St. Tönis bei Preussen Krefeld jeweils doppelt erfolgreich. Roman Wutke (31.) und Giacomo Caputo (69.) zeichneten für die Einschüsse des A-Ligisten auf der Gegenseite verantwortlich.

Am Rande: Der in die Kreisliga A abgestiegene SC Schiefbahn vermeldet mit Ken Meyer einen weiteren Neuzugang. Der 24-Jährige kommt vom 1. FC Viersen, wo er zuletzt in der Zweiten spielte, davor aber auch zum Kader der Ersten gehörte. Oedts Keeper Sven-Uwe Locke dagegen hat den Aufsteiger verlassen und sich der Zweiten des ASV Süchteln angeschlossen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fischeln startet mit einem 3:0-Erfolg in den Testspielen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.