| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jens Janssen ist auf Titelkurs

Lokalsport: Jens Janssen ist auf Titelkurs
Bei den Herren hat der Traarer Jens Janssen, der seine Medenspiele für den LTK Moyland bestreitet, das Viertelfinale der Verbandsmeisterschaften erreicht. FOTO: Klaus-Dieter Stade
Tennis. Beim Lintorfer TC und in ratingen werden am Wochenende die Finalspiele der Verbandsmeisterschaften ausgetragen. Zu den Titelanwärtern zählen unter anderem der Krefelder Jens Janssen und der Kempener Thomas Bergmann. Von Alex Gruber

Die Tennis-Verbandsmeisterschaften gehen in die Endphase. In zahlreichen Kategorien werden bis zum Sonntag die Sieger und Platzierten ermittelt. Auf Grund der Vielzahl der Altersklassen hat der Tennisverband Niederrhein die Austragung gesplittet. In Lintorf treten die Damen und Herren der offenen Klasse sowie die Altersklasse 30 der Damen und Herren an. Alle übrigen Alterskategorien, (ab AK 40 bis AK 75) werden traditionsgemäß in Ratingen ausgetragen. Es gibt insgesamt 23 Konkurrenzen im Einzel und Doppel, und zwar bei den Damen der Altersklassen ab 40 Jahre bis 65, bei den Herren von 40 bis 75. Bis jetzt ist das Turnier voll im Zeitplan. Heute Abend findet beim Ratinger TC das Sommerfest statt. Alle Endspiele sind für Sonntag angesetzt.

Bei den Herren hat der Traarer Jens Janssen, der seine Medenspiele für den LTK Moyland bestreitet, das Viertelfinale erreicht. Mit 43 Meldungen ist diese Klasse stark besetzt. Janssen steht auf der Spitzenposition und hat gute Titelchancen. Bisher setzte er sich mühelos durch. Im Achtelfinale war Janssen gegen Kai Breitbach (TC GW Oberkassel) mit 6:0, 6:2 erfolgreich. In der Runde der letzten Acht spielt Janssen, der im Vorjahr noch für den HTC BW Krefeld aktiv war, gegen Thomas Weigel vom TC GW Ratingen.

Kaum Meldungen gab es aus dem hiesigen Bereich für die offene Klasse der Damen. Lediglich Verbandsligaspielerin Antonia Roessli vom HTC BW Krefeld stellte sich der starken Konkurrenz, verlor aber gegen Ina Patricia Zimmermann (Lintorfer TC) glatt in zwei Sätzen.

Deutlich stärker vertreten sind die beiden Tenniskreise Krefeld und Viersen in den Altersklassen. Bei den Herren 40 hat Thomas Bergmann vom TK RW Kempen das Halbfinale erreicht. Der Kempener Spitzenspieler (Niederrheinliga) erreichte kampflos das Semifinale, da Jan Hoffmann (TC Oberkassel) vor dem Spiel aufgab. Der Gegner für das heutige Halbfinale (Sa. 14.30 Uhr) wurde erst gestern Abend zwischen Mike Weske (ETB SW Essen) und Sven Wollhaus (TC Buschhausen) ermittelt. Frank Schuffelen (TK RW Kempen) hat bei den Herren 45 das Viertelfinale erreicht und trifft nun auf Lokalmatador Andre Wöllenweber (TC GW Ratingen). In der gleichen Altersklasse hat sich auch Ion Florin Nasue vom Crefelder HTC für die Runde der letzten acht qualifiziert und spielt nun gegen den auf Position zwei gesetzten Essener Oliver Prätorius.

Bei den Damen 50 steht Helga Nauck vom Crefelder HTC im Halbfinale. Die auf Position zwei gesetzte Mitfavoritin spielt heute (13 Uhr) gegen Claudia Knippert (BW Dinslaken) Ihre Clubkameradin Corinna Baumann vom CHTC schied in einem spannenden Viertelfinale gegen Thea Boos (DSD Düsseldorf) mit 6:2, 3:6, 9:11 aus.

Bei den Herren 50 hatte Horst Starsetzki (HTC BW Krefeld) wenig Glück und unterlag gegen Bernd Reeker (TC GW Oberkassel) nach einem 6:4 und 2:6 knapp im Champions-Tiebreak mit 7:10. Jürgen Volland vom HTC BW Krefeld hat das Halbfinale bei den Herren 70 erreicht und spielt heute (13 Uhr) gegen Bernd Euler (MTV Kahlenberg). Im Viertelfinale gab es einen Krefelder Leistungsvergleich, dabei setzte sich Volland gegen Wolfgang Hirt von Grün-Weiß-Grün Krefeld mit 6:1, 6:1 durch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jens Janssen ist auf Titelkurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.