| 00.00 Uhr

Lokalsport
Krefelder Reiternachwuchs beim Preis der Besten

Reiten. ) Die Krefelder Zwillinge Helen und Linda Erbe (beide Förderkreis Dressur Neuss) haben beim "Preis der Besten" in Warendorf in der Pony-Dressur die Plätze vier und fünf erreicht. Helen Erbe und White Love B verbuchten in der ersten und zweiten Wertungsprüfung jeweils den vierten Platz. Linda Erbe und Dujardin B erreichten in der ersten Wertung den fünften und in der zweiten Wertung den sechsten Rang. Sie starten beide beim internationalen Turnier "Future Champions" in Hagen am Teuteburger Wald. Das ist gleichzeitig die letzte Sichtung für die Europameisterschaften. Ob sie dann wieder dabei sein werden, wird sich dort schon etwas abzeichnen. Von Paul Offermanns

Ihre große Schwester, die Junioren-Zweite Hannah Erbe (Förderkreis Dressur Neuss), gehört in Hagen zum deutschen Team im Nationenpreis. Gemeinsam mit Semmieke Rothenberger (Bad Hamburger RFV) und Rebecca Horstmann (RV Ganderkesee) und vertritt sie die deutschen Farben in der Altersklasse der Junioren.

Anna-Christina Abbelen (Kempen/RV Vorst) gewann mit Fürst on Tour (11) die erste Wertung (73,974 Prozent) und wurde Zweite im Finale (73,553 Prozent). Das reichte für Silber mit Fürst on Tour und Platz drei mit der zehnjährigen First Lady (72,527 und 70,000). "Anna-Christina beweist eine sehr konstante Form. Auf beide Pferde ist sie von ihrem Trainer Heiner Schiergen bestens abgestimmt worden. Ich hoffe, dass es so stabil weitergeht", sagte Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen. Hannah Erbe, Anna-Christina Abbelen und auch die Junge-Reiter-Siegerin Jil-Marielle Becks (Senden) trainiert übrigens alle Heiner Schiergen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Krefelder Reiternachwuchs beim Preis der Besten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.