| 00.00 Uhr

Lokalsport
Krefelder RFV räumt in Teamwertungen ab

Lokalsport: Krefelder RFV räumt in Teamwertungen ab
Antonia Dewes vom Krefelder Reit- und Fahrverein mit Dolly de Luxe gewann den Dressurreiterwettbewerb Hufschlagfiguren und wurde beim Stilspringwettbewerb Dritte. FOTO: Marc Mocnik
Reiten. Bei den Kreismeisterschaften auf der Reitsportanlage des RV Bayer Uerdingen entschieden die Reiter des Krefelder Reit- und Fahrvereins alleine drei Mannschaftswettbewerbe, A-Dressur und A-Springen sowie E-Springen, für sich. Von Paul Offermanns

Die Krefelder Spring- und Dressurreiter ermittelten die Kreismeister in der Dressur bis zur Klasse M und im Springen bis zur Klasse L in der Pferdesportanlage vom Reiterverein Bayer Uerdingen. Die Klassen zeigen dabei schon, dass die Dressur in der Seidenstadt einen höheren Stellenwert hat als das Springen.

Bei den Einzelentscheidungen um die Titel stieg die Spannung und insbesondere der Nervenkitzel bei den Springen. Neu war in diesem Jahr, dass der Titel erst unter den besten drei einer Prüfung durch ein Stechen in der jeweiligen Disziplin erritten wurde. Das Stechen brachte dann so manche Überraschung. In der ranghöchsten Dressurprüfung Klasse M siegte Stephanie Schmitz (RSC Krefeld) mit Right in Time H (lag vorher auf Platz drei) mit der Wertnote 7,7 vor Michelle Frenzen (RV Lenzenhof) auf Sunshine Raggae (nahm vorher Rang eins), mit 7,5 und Simone Weichert (Krefelder RFV) mit Copyright by W 7,2 auf den Plätzen zwei und drei. Hier rückte Simone Weichert als Viertplatzierte nach, weil Lena Backes (Reiterfreunde Luisenhof) mit Golden Moon P bereits die Meisterschärpe in der L-Dressur gewonnen hatte. Mit gleichem Pferd war sie auch in der M-Dressur fürs Finale qualifiziert. Sie konnte somit nicht auch noch dort nach der Goldschleife greifen.

Der Krefelder RFV war bei diesen Titelkämpfen der erfolgreichste Verein. Seine Reiter entschieden alleine drei Mannschaftswettbewerbe, A-Dressur und A-Springen sowie E-Springen, für sich. Gleich in beiden A-Teams Springen und Dressur war Steffen Bißels mit Carrigane Louisiana vertreten und stellte damit seine Vielseitigkeit unter Beweis. Lediglich im E-Mannschafts-Dressurwettbewerb verhinderten die Reiterfreunde Luisenhof den vierten Teamerfolg des Krefelder RFV.

Britta Schöffmann, Vorsitzende des Kreispferdesportverbandes Krefeld, zog eine erfolgreiche Bilanz aus dem Kreisturnier: "Aus unserer Sicht was das Wochenende ein voller Erfolg: fairer und guter Sport, ein tolles Helferteam und viel Sonnenschein." Während die Dressurreiter in der Halle ihre neuen Titelträger ermittelten, konnten die Springreiter bei schönem Wetter im Freien ihre Meister ermitteln.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Krefelder RFV räumt in Teamwertungen ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.