| 00.00 Uhr

Lokalsport
Medaillenregen beim Wiehl-Pokal

Eiskunstlaufen. 350 Anmeldungen aus vier Landesverbänden hatten die Veranstalter zum traditionsreichen Wiehl Pokal im Bergischen Land verbucht, und von den 32 Startern des Eissport-Verein Krefeld (EVK) und des Schlittschuh-Club Krefeld (SCK) in den Kategorien der Jüngsten von den Minis bis hin zur höchsten Startklasse, der Junioren Damen, schafften gleich elf Teilnehmer auch Podestplatzierungen. Dabei glänzten die Krefelder Eiskunstläufer trotz der starken Konkurrenz mit sehr guten Leistungen und erzielten neben vielen guten Platzierungen auch gleich fünf Siege.

Einen Sieg holten sich jeweils die jungen Läuferinnen Franziska Wyschanowski (SCK, 8 Jahre) in der Kategorie Figurenläufer Mädchen sowie Lena Sophie Vehrenberg (SCK, 10 Jahre) in der Kategorie Anwärter Mädchen.

Ebenso ging Lisa Thomas (EVK, 14 Jahre) siegreich aus der Kategorie Neulinge 2 hervor. Ihr gelangen alle Doppelsprünge in einer insgesamt fehlerfreien Kür. In der jüngsten Startkategorie der Minis und Eisläufer siegten Elina Michaljlischin (SCK, Minis) sowie Alexandra Shpolyanskaya (SCK, Eisläufer) und Deniz Briesemeister (SCK, Eisläufer Jungen).

Auf dem Silberrang landeten Hannah Jentges (EVK, 9 Jahre) in der Kategorie Freiläufer Elemente sowie Nikita Remeshevskiy (SCK, 11 Jahre) bei den Jungen in der Altersklasse 11. In der Leistungsklasse der 6 bis 7-jährigen erzielte Olesya Ray (EVK, 7 Jahre) mit ihrer Kür den dritten Platz und zeigte bereits zwei saubere Axelsprünge. Maja Masold (SCK) belegte bei den Eisläufer Mädchen ebenfalls Platz 3.

In der höchsten Startkategorie des Wettbewerbs, der Junioren Damen, bestätigte Fiona Meisgen (EVK, 16 Jahre) ihren Aufwärtstrend seit ihrem guten Auftritt bei den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften in Berlin und steigerte nun erneut ihre persönliche Bestleistung auf fast 92 Punkte. Damit sicherte sie sich in einer spannenden und guten Konkurrenz die Bronzemedaille. Antonia Storm (SCK, 18 Jahre) belegte nach einem fehlerfreien Kurzprogramm und mit sehr guter Leistung zwischenzeitlich den zweiten Platz. Im Gesamtergebnis belegte sie Platz fünf. Auch erging es Carina Jabunin (EVK, 15 Jahre) so in der Kategorie der Jugend Damen. Nach dem zweiten Platz im Kurzprogramm verbuchte sie am Ende Rang fünf im Gesamtergebnis.

(oli/cm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Medaillenregen beim Wiehl-Pokal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.