| 00.00 Uhr

Lokalsport
Missglückter Auftakt für Kempen und Schiefbahn

Tennis. Die Herren 30 unterlagen in ihrem ersten Spiel in der Ersten und Zweiten Verbandsliga. Grefrath verlor hoch. Von Alex Gruber

Den Auftakt zur neuen Tennissaison hatten sich die Herren 30 des TC Schiefbahn etwas anders gewünscht, doch letztlich war der TC Hösel beim 7:2-Sieg das bessere Verbandsliga-Team. Allerdings mussten die Schiefbahner ohne ihren Spitzenspieler Andre Jäger antreten. Dies machte sich doch bemerkbar. In den Einzeln waren lediglich Daniel Vittallowitsch sowie Frederik Wagner erfolgreich. Alle weiteren Punkte gingen an Hösel. "Es ist für uns sehr bitter, dass wir alle drei Doppel verloren haben", sagte Mannschaftsführer Wagner. Hierbei war das Glück aber auch nicht auf der Seite der Schiefbahner, denn sowohl die Paarung Vittallowitsch/Schilbock als auch das Duo Krause/Franetzki unterlag jeweils erst im Champions-Tiebreak.

Auch die Herren 30 des TK RW Kempen starteten mit einer Niederlage in die neue Saison der 2. Verbandsliga. Mit 4:5 fiel diese aber äußerst knapp gegen den Aufsteiger BW Wickrath aus. Es fehlte im Kempener Team mit Christopher Wirtz ein wichtiger Leistungsträger. "Leider erwischte uns Wickrath auf dem falschen Fuß", sagte Kempens Mannschaftsführer Michel Rathmackers. Lediglich Robert de Zeeuw und Teamchef Rathmackers zeigten eine gute Leistung und gewannen ihre Einzel. Etwas glücklos agierte Nils Güllmann, der im Champions-Tiebreak unterlag. In den Doppeln warf Kempen noch einmal alles in die Waagschale, doch zum Sieg reichte es nicht mehr, da Simon Eichelberger und Dirk Leewen ihr Doppel glatt verloren.

Bei den Herren 50 gab es in der Gruppe B der 1. Verbandsliga einen souveränen 7:2-Erfolg des TK RW Kempen bei ETB SW Essen. "Auf Grund einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir überraschend in Essen gewinnen", sagte Kempens Mannschaftsführer Heiner Deroy. Peter Köhnen, Dirk Kornfeld und Hagen Bens feierten hierbei einen gelungenen Einstand in der neuen Altersklasse. Die Vorgenannten gewannen sowohl ihre Einzel als auch später die Doppel.

In der Gruppe A unterlagen die Herren 50 des TC RW Grefrath gegen den Klassenprimus TC Bredeney doch sehr deutlich mit 0:9. "Es war für uns die erwartete Niederlage", sagte Grefraths Spielführer Jochen Heinen. Thomas Köhnen spielte gut, musste sich aber im Einzel nach knapp geschlagen geben.Mit Partner Peter Hamers fiel für Köhnen die Niederlage im Doppel ebenfalls nur knapp aus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Missglückter Auftakt für Kempen und Schiefbahn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.