| 00.00 Uhr

Lokalsport
Riders zu Gast in Dortmund

Oberliga. American Football: Die Schiefbahner warten noch immer auf den ersten Sieg.

Drei Spieltage haben die American Footballer der Schiefbahn Riders bislang in dieser Saison hinter sich gebracht, und noch immer weist die Tabelle noch keinen Sieg auf. Das soll sich aber nun endgültig morgen ändern, wenn die Willicher Footballer um 15 Uhr bei den Dortmund Giants antreten. Zusätzlichen Mut macht da, dass der morgige Gegner in der vergangenen Woche überraschend gegen das Wolfpack aus Mönchengladbach verloren hat. Bis vor dem Spiel waren die Giants noch ungeschlagen auf dem ersten Platz. So aber traf ein, was Schiefbahns Head-Coach Jörg Hintzen zu Saisonbeginn prophezeit hat: "In dieser Liga kann jeder jeden schlagen. Genau das zeigt sich nach drei Spieltagen. Und jetzt am Sonntag, da sind mal wir dran!", sagt der Trainer.

Er hat auch allen Grund zuversichtlich zu sein, denn sein standesgemäßer Quarterback, Steffen Breidenbach, ist wieder verfügbar, und somit kann der Coach kann aus den Vollen schöpfen. Für die Riders ist es auch dringend notwendig, dass sie ihren ersten Saisonsieg einfahren. Beide vorherigen Heimspiele hatten die Riders zwar unglücklich, aber eben verdient verloren. Darum standen im Training nicht nur Einheiten auf dem Spielfeld auf dem programm, sondern auch taktische Übungen per Videoanalysen. Ob diese Maßnahmen nun auch gefruchtet haben, entscheidet sich morgen ab 15 Uhr.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Riders zu Gast in Dortmund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.