| 15.49 Uhr

Hashtag #krefeldglueht
Wie elf Krefelder Twitter zum Glühen bringen

Krefeld. Dass es Krefeld einmal auf Platz eins der deutschlandweit am meisten diskutierten Themen auf Twitter schaffen würde, hätten wohl nur wenige für möglich gehalten. Geschafft haben es elf passionierte Glühwein-Fans. Von Henning Bulka

"Liebe Gemeinde. Lust auf einen Glühwein und nette Menschen auf dem Krefelder Weihnachtsmarkt am 8.12. ab 18.30 Uhr?" Mit diesem Tweet von Nutzerin @ihrzu hat der Siegeszug des Hashtags #krefeldglueht am Donnerstagabend begonnen. Mit Hashtags - also Schlagwörter mit dem Raute-Zeichen davor - werden Inhalte im Netz zu einem bestimmten Thema gebündelt. Je häufiger nun ein Hashtag verwendet wird, desto höher steht er in den sogenannten "Trending Topics". Über Stunden standen nun die Beiträge zu #krefeldglueht ganz oben beim Kurznachrichtendienst in Deutschland - und damit eigentlich recht unspektakuläre Fotos von einem geselligen Weihnachtsmarktbesuch mit Glühwein in Krefeld. Aber wie kam es dazu?

"Die Idee für so ein Treffen gab es schon seit dem Oktober", erklärt @ihrzu. Twitter-Nutzer treffen sich auf einen Glühwein, mehr Plan gab es nicht. "Teilweise kannten wir uns schon, teilweise haben wir uns aber auch erst bei dem Treffen kennengelernt." Bis hierhin schien alles normal, bis die elf Menschen, die sich zum Twitter-Glühwein-Treffen versammelt hatten, anfingen, über ihre Zusammenkunft zu twittern.

"Wir haben gegenseitig Fotos von unseren Füßen gemacht und die Bilder getwittert, gleichzeitig haben wir die Bilder der anderen jeweils über unseren eigenen Account geteilt", sagt @ihrzu. Immer dabei: der Hashtag #krefeldglueht. "Auch Zuhausegebliebene haben sich dann eingeschaltet und ebenfalls unter dem Hashtag getwittert."

Was die Gruppe nicht ahnte: Je nach Tageszeit und Nachrichtenlage benötigt es nur relativ wenige Tweets, um ein Schlagwort oder einen Hashtag zu einem "Trending Topic" zu machen - also zu einem Thema, das von Twitter als "viel diskutiert" eingeschätzt und auch so weiterverbreitet wird. Erst lag #krefeldglueht deshalb auf Platz drei, später dann sogar auf Platz eins der Trending Topics. Ganz Twitter-Deutschland wurde so auf das Treffen auf dem Krefelder Weihnachtsmarkt aufmerksam.

Und viele wollten auch gerne dabei sein.

"Es war sehr interessant zu sehen, wie schnell das geht", berichtet @ihrzu. "Bei Fernsehsendungen ist das ja häufiger zu sehen", sagt sie, und meint damit das Aufsteigen eines Hashtags zum "Trending Topic", wie zum Beispiel #tatort (die gleichnamige Krimi-Serie im Ersten) oder #gntm ("Germany's Next Top Model" bei ProSieben). Davon, dass auch ein Glühweintreffen solch einen Twitter-Ruhm einfahren könnte, waren aber wohl doch alle in der Runde der elf Twitterer auf dem Krefelder Weihnachtsmarkt überrascht.

Auch die kulinarische Verpflegung war großes Thema bei #krefeldglueht.

"Der Abend war schön und gesellig, erst auf dem Weihnachtsmarkt, später dann noch in einem Irish Pub", sagt @ihrzu. Auch wenn es das erste Treffen in dieser Form war: Sie denkt schon an die nächste Ausgabe. "#krefeldglueht funktioniert ja auch im Sommer", lacht sie.

Anmerkung: @ihrzu kommt selbst aus Krefeld, möchte aber lieber nicht unter ihrem echten Namen auftreten, sondern unter ihrem Twitter-Kürzel.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hashtag #krefeldglueht: Wie elf Krefelder Twitter zum Glühen bringen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.