| 00.00 Uhr

Krefeld
Uerdingen lädt für Sonntag zum Herbstfest

Krefeld. Bunte Kürbisse, leckerer Federweißer, Live-Musik und Modenschauen locken in den Ortskern der Rheinstadt.

Modenschauen, Live-Musik und Interviews sowie mehr als drei Dutzend Stände mit Dekorativem und Nützlichem locken am kommenden Sonntag, 27. September zum Uerdinger Herbstfest auf dem historischen Marktplatz und in der Fußgängerzone. Der Uerdinger Kaufmannsbund hat das Fest wieder organisiert. Es beginnt um 12 Uhr; ab 13 Uhr sind dann auch die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag bis 18 Uhr geöffnet.

Auf der Marktplatzbühne beginnen zwei Modenschauen mit den aktuellen Herbst- und Wintertrends von Kopf bis Fuß - "Uerdinger Schaufenster" genannt - um etwa 14 und 16 Uhr. Dort sorgen auch die Gruppe "Coffee and Cigarettes" und die "Krefelder Liederfreunde" sowie DJ Matthias Rutkowski für musikalische Unterhaltung. Darüber hinaus interviewt Moderator Uwe Rutkowski vom Kaufmannsbund auf der Bühne Vertreter Uerdinger Vereine, die auch mit Infoständen und kleinen Leckereien beim Herbstfest zugegen sind, um die Vereinskassen ein wenig aufzufüllen. Der Moderator stellt auch noch einmal die Aktion "Heimat-Shoppen" der IHK vor und erläutert die Vorteile eines funktionierenden Einzelhandels für Kunden.

An kulinarischen Köstlichkeiten bietet das Uerdinger Fest unter anderem auch herbstlichen Zwiebelkuchen, Flammkuchen und Federweißen; im Biergarten auf dem Marktplatz und an der Von-Brempt-Straße gibt es dazu auch den passenden Wein.

Auf die kleinen Besucher warten neben einem Kinderkarussell auch Bastelmöglichkeiten mit Kürbissen und Ton, und der Kindergarten St. Nikolaus ist mit einer Aktion für Mädchen und Jungen beteiligt.

Auf der Oberstraße wollen außerdem das Deutsche Rote Kreuz und das Technische Hilfswerk mit der Ausstellung von Einsatzgeräten informieren und für ihre Arbeit werben.

(lez)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Uerdingen lädt für Sonntag zum Herbstfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.