| 16.18 Uhr

Krefeld
Umbau der Kita Kreuzweg abgeschlossen

Krefeld: Umbau der Kita Kreuzweg abgeschlossen
Zur festlichen Einweihung nach dem Umbau gab es ein Ständchen der Kita-Kinder, die das "Kindergartenlied" zum Besten gaben. Links im Bild Kita-Leiterin Marion Litschke. FOTO: Thomas Lammertz
Krefeld. Neun Monate lang mussten Kinder, Eltern und Erzieher der Kita Kreuzweg ins Ausweichquartier an der Schwertstraße pendeln. Jetzt ist der Umbau abgeschlossen. Die sieben neuen U3 und 13 Ü3-Plätze waren im Nu vergeben. Von Julia Schleier

Neue Räumlichkeiten, mehr Platz für alle Kinder von zwei bis sechs und eine Dachsanierung: Der Ausbau der Kindertageseinrichtung Kreuzweg ist abgeschlossen, die umgebaute Kita wurde jetzt feierlich eingeweiht.

Hinzugekommen sind unter anderem Räume für eine zusätzliche vierte Gruppe sowie notwendige Nebenräume und Wickelbereiche in allen Gruppen, angepasst an den Bedarf von Kindern unter drei. Ein neuer großer Mehrzweckraum lädt ein zum Turnen, Toben und Spielen, dient aber auch als Versammlungs- und Veranstaltungsort. Auch ein vergrößerter Personalraum wurde in den aufgestockten neuen Gebäudeteil verlegt. Diese Maßnahme sei laut Bürgermeisterin Gisela Klaer sehr wichtig, um auch für die Mitarbeiter einen Ort der Ruhe zu schaffen.

Aufgrund der Umbauten, sowie der Überarbeitung der Außenanlage und einer Dachsanierung, musste die gesamte Kita neun Monate lang in den Kindergarten an der Schwertstraße umziehen. "Die Strapazen des Umzugs sind jedoch schon vergessen. Die Kinder haben fleißig beim Kisten packen geholfen und Eltern standen für Fahrdienste bereit", lobt Klaer das große Engagement aller Beteiligten.

Weil die Einweihung zeitverzögert stattgefunden hat, konnte schon von ersten Erfahrungen in der umgebauten Kita berichtet werden. Die Plätze seien sehr begehrt: "Die sieben neuen Plätze für Kinder unter drei Jahren und die 13 neuen Plätze für Kinder von drei bis sechs sind sofort vergeben worden", berichtet Marion Litschke, Leiterin der Kita. "Den Kindern gefällt es, die Atmosphäre ist sehr freundlich", sagt die Bürgermeisterin und fügt hinzu, dass Architekt Piet Reymann äußerst engagiert gearbeitet habe. Die Projektleitung hatte der Fachbereich 60 der Stadt Krefeld inne, zuständig für Zentrales Gebäudemanagement.

Rund 1.145.000 Euro kostete der gesamte Ausbau, zuzüglich von etwa 160.000 Euro für die Dachsanierung und weitere Sanierungsmaßnahmen. Das Land stellte 324.000 Euro an Fördermitteln zur Verfügung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Umbau der Kita Kreuzweg abgeschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.