| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Pflege-Kompass erleichtert die Orientierung

Kreis Heinsberg. Der Caritasverband für die Region Heinsberg hat einen Pflege-Kompass für den Kreis Heinsberg herausgegeben. Geschäftsführer Gottfried Küppers und Marion Peters, Leiterin der Abteilung Gesundheit und Pflege, stellten nun den Ratgeber rund um den Bereich "Pflege" vor.

"Aufgrund der demografischen Entwicklung wird die Anzahl der Pflegebedürftigen steigen", sagt Küppers. Wenn jemand zum Pflegefall werde, stünden die Angehörigen und Betroffenen vor vielen Fragen. "Der Pflege-Kompass soll eine erste Orientierung bzw. einen ersten Überblick geben, was man wissen muss, wenn man sich mit dem Thema Pflege beschäftigt", so Küppers. Der Ratgeber hat insgesamt 36 Seiten. Im ersten Teil finden sich allgemeine Artikel zu rechtlichen Fragen, zum Pflegestärkungsgesetz, Pflegegraden, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sowie zur privaten Pflegeversicherung. Zudem erhalten die Leser Einblicke wie es ist, wenn eine Pflegerin Zuhause die ambulante Pflege übernimmt und wie schön es sein kann, in einer Senioreneinrichtung zu leben. Wer weiter blättert, erfährt vom "Essen auf Rädern" ebenso wie von der Tagespflege als Ort der Gemeinschaft, Versorgung und Freizeit. Zu dem Thema "Wohnen und Pflege zu Hause" gehören auch jene Artikel, wo das Pflegetelefon, der Hausnotrufdienst und die Alltagsbegleiter vorgestellt werden. Daneben finden sich Artikel zu Themen wie "Gesunde Zähne in jedem Alter" und "Hören und Sehen". Am Ende des Ratgebers geht es um den Notfall-Ordner, Palliativ-Versorgung, Bestattungsvorsorge und Trauer.

"Der Ratgeber ist gut zu lesen und sehr übersichtlich", fasst Küppers zusammen. Zu sämtlichen Themen rund um "Pflege" würden viele Ansprechpartner benannt. Der Pflege-Kompass mit einer Auflage von 15.000 Stück ist kostenlos zu bekommen: u.a. in der Geschäftsstelle des Caritasverbandes, den sechs Caritas-Pflegestationen, beim Hausnotrufdienst, allen Kreis-Kommunen, im Kreishaus Heinsberg und in den Krankenhäusern.

(ewl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Pflege-Kompass erleichtert die Orientierung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.