| 00.00 Uhr

Sportschießen
"Blaue Jungs" zum zehnten Mal in Folge mit ruhigstem Händchen

Erkelenz. Schießen: Schießsportverein Kückhoven organisierte die Dorfmeisterschaft im Sportschießen - und mehr als 70 Teilnehmer kamen. Von Hans Groob

Dass die Dorfmeisterschaft im Sportschießen auch nach anderthalb Jahrzehnten zu den sportlichen Höhepunkten im Dorfleben von Kückhoven gehört, davon konnte man sich in der Schießsporthalle an der Thingstraße überzeugen: Der Einladung des Schießsportvereins (SSV), der ganz enge Verbindung zur St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft von 1664 Kückhoven hat, waren immerhin mehr als 70 Interessenten gefolgt. "Und diese haben großartige 352 Serien geschossen", war die stolze Feststellung des SSV-Vorsitzenden Björn Simon, der mit seinen Vorstandskollegen für eine reibungslose Organisation verantwortlich zeichnete, und zudem "eine tolle Kameradschaft" feststellte.

Im Mittelpunkt der Ehrungen standen die "Blauen Jungs III" (Mainz, Lange, Lahei, Hohr) nicht nur als aktueller Mannschafts-Dorfmeister, sondern auch als Rekordmeister, gewannen sie das Teamgold doch nun schon zum zehnten Mal in Folge. Dafür wurde dem Quartett ein besonderer Wimpel überreicht. Ebenfalls als Kückhovener Dorfmeister wurden geehrt: Schüler: Benedikt Simon (46 Ringe); Jugend: Lucas Ureba Exner (44); Damen: Barbara Gringard (87,7); Herren: Sascha Quasten (94,4); offene Luftpistole: Sascha Quasten (46).

In Erinnerung an den viel zu früh verstorbenen Ulrich Pflipsen, der wesentlichen Anteil am Bau der 2002 eingeweihten Schießsporthalle hat, wurde erneut der Pflipsen-Pokal ausgeschossen. Wie in den letzten zwei Jahren setzte sich erneut Jens Dahmen in der Hauptklasse mit 100,9 Ringen vor Oliver Simon (97,7) und Sascha Erler (97,5) durch. In der Jugendklasse gewann Fabian Zerlett mit 46 Ringen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportschießen: "Blaue Jungs" zum zehnten Mal in Folge mit ruhigstem Händchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.