| 00.00 Uhr

Sportschießen
Rur-Kempen zeigt sich gut gerüstet im Titelkampf

Kreis Heinsberg. Schießen: Einen Auftakt nach Maß legten die Sportschützen Rur-Kempen mit dem Luftgewehr hin.

Mit neun Mannschaften begannen die Rundenwettkämpfe im Freihandschießen mit dem Luftgewehr. Eingeteilt in zwei Gruppen werden dabei die besten Einzelstarter und Mannschaften des Sportschützenkreises Heinsberg in dieser Disziplin gesucht.

In der Gruppe I nahmen die Sportschützen Rur-Kempen gleich in beeindruckenden Manier Kurs Richtung Tabellenspitze. Mit 1161 Ringen erzielten sie das höchste Ergebnis des ersten Kampftages aller Mannschaften. Daniela Wimmers (390), Heiner Schlebusch (386) und Melanie Bronneberg (385) sorgten für diese Glanzleistung in einer ersten Partie der Wettkampfsaison, in der ihre Gegner aus Kückhoven mit 1128 Ringen deutlich auf Abstand gehalten wurden. Ohne Sven Comans, der es auf 385 Ringe für die Kückhovener brachte, wäre die Differenz noch größer ausgefallen.

Einen bis zum Schluss spannenden Wettkampf lieferten sich unterdessen der SSV Tüschenbroich und die Sportschützen Waurichen. Am Ende entschieden nur zwei Ringe über Sieg und Niederlage in der engen Begegnung. Maurice Daul (382) und Sven Giesen (380) trugen die meisten Ringe zum SSV-Sieg mit 1141:1139 Ringen bei. Am treffsichersten auf der Gegenseite präsentieren sich Dennis Marzik (387) und Alina Heutz (377).

In der Gruppe II wurden schon zwei Kampftage ausgetragen. Zu Beginn stießen in Tüschenbroich die zweite Garnitur des SSV und die Sportschützen Waurichen III aufeinander. Christoph Tielens war mit seinen 385 Ringen maßgeblich am 1137:1071-Sieg der Heimmannschaft beteiligt. Bester im Verliererteam war Hans-Josef Wacker mit 370 Ringen.

Der SV Büch war bei den Sportschützen Waurichen II zu Gast. Obwohl Kevin Schmölders mit 377 Ringen ein ausgezeichnetes Ergebnis erreichte, ging die Partie mit 1088:1109 Ringen verloren. Bester Gastgeber war Christian Schmitz mit 374 Ringen.

Zwei weitere Punkte holte sich die Zweitvertretung aus Tüschenbroich dann beim SV Büch. Mit 1086:1127 Ringen ging auch der zweite Bücher Kampf trotz der 372 Ringe von Jürgen Schmölders verloren. Christoph Tielens und Louisa von Ameln stellten mit jeweils 377 Ringen den SSV-Sieg sicher.

Chancenlos war Kückhoven II bei Waurichen III. Mit 1062:1100 Ringen wurde die Heimreise angetreten, obwohl Jens Dahmen mit 373 Ringen sein Bestes gegeben hatte. Einen Ring mehr konnte Hans-Josef Wacker seinem Konto gutschreiben lassen.

(schn)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportschießen: Rur-Kempen zeigt sich gut gerüstet im Titelkampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.