| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tüschenbroicher Reserve ist letztes Team mit weißer Weste

Kreis Heinsberg. Schießen: Führung im Kleinkaliber-Schießen ist hart umkämpft. Waurichen nimmt Tüschenbroich Punkt ab. Von Hubert Schnitzler

Jetzt gibt es nur noch ein Team, das im Kampf um die Rundenwettkampfmeisterschaft im Kleinkaliber-Aufgelegtschießen eine weiße Weste hat: Die Vertreter der Tüschenbroicher Reserve gewannen auch am fünften und sechsten Kampftag ihre Kämpfe.

Einen Punkt einbüßen und damit den Spitzenplatz räumen musste hingegen Tüschenbroichs erste Garnitur. Die Sportschützen Waurichen trotzen ihr ein 873:873-Unentschieden ab. Weitere Punkte holten sich die Wauricher mit 864:842 beim SSV Wegberg ab. Tüschenbroich II machte mit den Sportschützen Doveren kurzen Prozess und siegte klar mit 858:801 Ringen. Auch die St.-Sebastinus-Schützen aus Übach-Palenberg stellten für sie beim 870:842-Sieg keine Hürde dar.

Vier Punkte gab es auch für die Sportschützen Effeld. Nach dem deutlichen 851:828-Erfolg gegen den SSV Niederkrüchten folgte ein 844:813-Sieg gegen die Schießsportfreunde Aphoven. Ohne positiven Ausgang blieben die Vergleiche der Schießsportabteilung aus Lövenich. Weder gegen Übach-Palenberg (823:828) noch gegen den SSV Wegberg (835:853) sprang Zählbares für sie heraus. Mit dem besten Saisonergebnis von 877 Ringen glänzte der SSV Tüschenbroich in der Begegnung mit den Niederkrüchtenern, die nicht über 825 Ringen hinauskamen. Schlusslicht Doveren musste sich erneut geschlagen geben und den Aphovenern beim 814:791-Sieg die Punkte überlassen.

Einen harten Kampf um die Einzelmeisterschaft liefern sich zurzeit der Tüschenbroicher Heinz-Bert Hanraths mit einem Schnitt von 292,33 Ringen und die Wauricherin Brigitte Benden (292,17). Um Platz drei streiten sich Rolf Reinicke (290,83), Dimitrios Mouratidis (289,17), Rolf Monius (289,0), Fredi Hermes (288,0) und Wolfgang Danner (288,0 / alle Tüschenbroich).

Die Tabelle nach dem 6. Kampftag: 1. Tüschenbroich II (12:0 Punkte / 869,5 Ringdurchschnitt); 2. Tüschenbroich (11:1/868,83); 3. Effeld (10:2/852,83); 4. Waurichen (9:3/855,5); 5. Wegberg (6:6/842,83); 6. Niederkrüchten (4:8/829,17); 7. Übach-Palenberg (4:8/819,0); 8. Aphoven (4:8/817,67); 9. Lövenich (0:12/819,83); 10. Sportschützen Doveren (0:12/680,4).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tüschenbroicher Reserve ist letztes Team mit weißer Weste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.