| 14.31 Uhr

Badminton
"Zweite" stellte den Klassenerhalt sicher

Zwei überraschende Erfolge erzielten die Teams des 1. BSC Erkelenz am 12. Spieltag. Zu unerwarteten Siegen kamen die 2. und 4. Mannschaft, während die Drittvertretung chancenlos war. Mit ihrem Sieg stellte die "Zweite" den Klassenerhalt sicher. Die 1. Mannschaft war bei Gut-Heil Krefeld knapp unterlegen. Von Andreas Roth

TV Gut-Heil Krefeld – 1. BSC Erkelenz 5:3. Sich anständig aus der Bezirksliga zu verabschieden, hat sich die "Erste" des BSC zur Aufgabe gemacht. Und sah dabei in Krefeld gut aus. Siege fuhren Daniel Schwarz/Bodo Schulte im 2. Doppel mit 21:19 und 21:15, Bodo Schulte im 3. Einzel mit 21:18 und 21:17 sowie Andrea Kreder/Angelika Dahlmanns-Ullrich im Mixed mit 21:19, 11:21 und 21:7 ein. Die fünf Verlustspiele gingen klar an Krefeld.

1. BSC Erkelenz 2 – BSC/DJK Solingen 2 5:3. Mit einer taktischen Meisterleistung kamen die Erkelenzer zu einem nie erwarteten Sieg gegen den Tabellenzweiten. Da Solingen ein starkes erstes Herrendoppel stellte, spielten die stärkeren Erkelenzer Doppelspieler Christian Böhm und Thomas Buchcik das 2. Herrendoppel, das sie in einem spannenden Spiel auch gewannen (22:20/24:22). Das erste Herreneinzel spielte Holger Odenthal, der ansonsten nur im Doppel eingesetzt wird. Dadurch rutschten Christian Böhm und Bodo Schulte jeweils eine Position nach unten. Auch diese Maßnahme zahlte sich aus, denn Bodo Schulte gewann das 3. Herreneinzel in drei Sätzen (21:15/10:21/21:15). Den Sack zu machten dann wie eigentlich immer die starken Damen Katrin Döll und Claudia Schulte. Den Siegpunkt holten zum Abschluss Claudia Schulte und Thomas Buchcik im Mixed (21:6/21:13). .

BSC Erkelenz 3 – DJK Teut. St.Tönis 3 0:8. Arg unter die Räder kam die 3. Mannschaft. Ohne die etatmäßige Nummer eins, Elmar Stevens, war einfach nicht mehr drin. Den einzigen Satzgewinn verbuchte Mike Katzmann im 3. Herreneinzel (9:21/21:15/16:21). Für die kommende Spielzeit sollte sich die Mannschaft auch eine variablere Aufstellung einfallen lassen, um Ausfälle besser kompensieren zu können.

BC Grevenbroich-Gustorf 2 – BSC Erkelenz 4 3:5. Auch ohne die Punktegaranten Frank Jans und Uwe Blau konnte das unerfahrene Team zu einem Sieg. Sowohl das 1. Herrendoppel Bernd Wummel/Stephan Vallata (21:10/21:10) als auch das 2. Herrendoppel Markus Jogmin/Werner Müller (21:9/21:18) gewannen ihre Spiele deutlich. Auch in ihren Einzeln hielten sich Stephan Vallata (21:14/21:14) und auch Bernd Wummel (21:15/21:12) schadlos. Den entscheidenden Punkt besorgte schließlich Lea Bündgen im Dameneinzel (21:15/21:18). Damit hat sich die Mannschaft auf den hervorragenden dritten Platz vorgeschoben und will diesen auch bis zum Saisonende verteidigen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Badminton: "Zweite" stellte den Klassenerhalt sicher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.