| 12.16 Uhr

Langenfeld
22-Jähriger begeht Unfallflucht und wird trotzdem gefasst

Langenfeld. Ein 22-Jähriger ist unter Alkoholeinfluss auf der Hildener Straße in Langenfeld gefahren. Bei einem Abbiegemanöver beschädigte er die Leitplanke, fuhr aber weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Wenig später wurde er von der Polizei dabei angetroffen, als er gerade sein Auto reparierte. 

Am Samstag, den 22.10.2016, gegen 00.50 Uhr befuhr ein 22-jähriger Langenfelder die Hildener Straße und wollte an der Einmündung Winkelsweg nach links in den Winkelsweg Richtung Schneiderstraße abbiegen. Dabei geriet er mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitplanke, die leicht beschädigt wurde.

Ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen, setzte er seine Fahrt fort. Er konnte von Polizeibeamten in Höhe der Straße Am Schlangenberg, nicht weit von der Unfallstelle entfernt, mit seinem Fahrzeug angetroffen werden, als er gerade mit Bekannten versuchte, den Unfallschaden an seinem Fahrzeug mit Klebeband zu reparieren. Da der 22-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm auf der Wache in Langenfeld eine Blutprobe entnommen.

Gegen den alkoholisierten Fahrzeugführer wurde wegen der Trunkenheitsfahrt und der folgenden Unfallflucht ein Strafverfahren eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

 

(siev)