| 00.00 Uhr

Langenfeld
Ab heute gibt es Chips für "Langenfeld live"

Langenfeld: Ab heute gibt es Chips für "Langenfeld live"
Citymanager Jan-Christoph Zimmermann und Mitorganisatorin Annelie Manche eröffnen den Chip- und Becherverkauf für "Langenfeld live". FOTO: RALPH MATZERATH
Langenfeld. Vom 13. Juli bis 24. August spielt immer mittwochs von 18 bis 21 Uhr eine Band auf dem Marktplatz - finanziert durch Sponsoren und Getränkeverkauf. Die Rheinische Post ist Medienpartnerin. Von Stephan Meisel

Es müssen nicht immer Fußballübertragungen sein, um in Langenfeld dicht aneinander gedrängte Menschen zu verzücken. Das klappt auch musikalisch: Gut zwei Wochen noch, dann wird der Marktplatz wieder zur Bühne für Rock- und Popfans. An sieben Mittwochabenden hintereinander spielt jeweils eine Band drei Stunden lang bei freiem Eintritt vor erfahrungsgemäß rund 2000 Zuschauern. Sponsoren und der Getränkeabsatz ermöglichen alljährlich diese Freiluftkonzert-Reihe "Langenfeld live".

Vom heutigen Dienstag an sind Becher und Getränkechips (siehe Infobox) erhältlich, sagt Annelie Manche von der Joko GmbH. Die Siegener Agentur organisiert das Spektakel seit der Premiere 2010 gemeinsam mit dem Langenfelder Marketingverbund Kommit; die Rheinische Post ist von Anfang an als Medienpartnerin dabei.

"Dieser Termin in den Sommerferien hat sich sehr bewährt", sagt Citymanager und Kommit-Chef Jan Christoph Zimmermann. "Ohne wegzufahren, bekommen die Leute so ein Urlaubserlebnis. Und es ist auch eine tolle Gelegenheit, sich nach der Arbeit mit Freunden zu treffen." Bei der gemeinsamen Auswahl der Gruppen haben Citymanager und Joko nach Manches Worten auf eine Mischung von heimischen und auswärtigen Bands geachtet. "Außerdem war es uns wegen der Abwechslung wichtig, dass unterschiedliche Musikstile im Programm zu finden sind."

Folgende Gruppen werden jeweils von 18 bis 21 auf dem Marktplatz musizieren:

Jim Button's (13. Juli) Die Langenfelder Coverband um Sänger Thorsten Kruck spielt möglichst originalgetreu Stücke etwa von Linkin Park, Nirvana oder Sportfreunde Stiller und ist bereits zum sechsten Mal dabei. Manche: "Die garantieren schon mal einen guten Auftakt."

Juri (20. Juli) Das Kölner Duo, bestehend aus Juri Rother und Pierre Pihl, spielt nach Manches Worten "deutschsprachigen Neo-Pop, teils eigene Lieder, teils gecovert".

Funksoulicious (27. Juli) Die sechs Musiker aus Mittelhessen covern mit treibenden Beats, Saxophon, Gitarre und Gesang Stücke etwa von Stevie Wonder oder Earth, Wind & Fire.

One's Missing (3. August) Die vor gut zehn Jahren an der Langenfelder Musikschule gegründete Band um Frontfrau Bianca covert deutsche und englische Hits etwa von Amy Winehouse oder Wir sind Helden.

Silent Seven (10. August) Die fünfköpfige Band aus Mittelhessen um Sängerin Johanna Brachthäuser arrangiert bekannte Songs der letzten Jahrzehnte neu.

Triple Sec (17. August) Die fünf Langenfelder um Sänger Torsten Huber covern Hits und Klassiker etwa von Bon Jovi, Pink Floyd oder auch Abba.

Soulfood (24. August) Auch zum Abschluss der Konzertreihe tritt eine Langenfelder Gruppe auf. Die neun Musiker bringen Soul-, Funk-, Jazz- und Rockelemente etwa von James Brown oder Adele.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Ab heute gibt es Chips für "Langenfeld live"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.