| 00.00 Uhr

Lokalsport
Dritter Erfolg: Tennis-Damen dominieren

Langenfeld. Die ersten Tennis-Damen des TC Grün-Weiß Langenfeld (GWL) sind in der Bezirksliga (Gruppe A) auf dem besten Weg zum Aufstieg. Nach dem 9:0 beim TC RW Ohligs 88 liegt Langenfeld mit drei Punkten und 25:2 Matchpunkten aus drei Spielen an der Spitze. Punkte: Isabel Heupgen (6:0, 6:0), Linda Franke (6:1, 6:3), Leonie Laubig (6:3, 6:0), Juline Gretsch (6:0, 6:0), Dilara Ekinci (6:3, 6:2), Isabelle Roos (6:3, 6:1), Heupgen/Laubig (6:3, 6:0), Franke/Gretsch (6:4, 6:02) und Ekinci/Roos (6:0, 6:2).

Für die ersten Herren, die in der Bezirksliga (Gruppe A) mit zwei hohen Erfolgen gestartet waren, gab es mit dem 4:5 beim NBV Velbert II einen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg in die 2. Verbandsliga. Carlos Trujillo (6:7, 2:6), Lennart Voßgätter (2:6, 6:4, 7:10/Match-Tiebreak) und der für den erkrankten Steffen Hallen eingesprungene Alexander Jeuck (1:6, 1:6) punkteten. Durch Siege von Alexander Schürmann (6:2, 6:2), Dominik Hannig (6:2, 6:4) und Steffen Amelung (6:7, 6:2, 11:9/Match-Tiebreak) hieß es aber nach den Einzeln 3:3, sodass es nun auf die Doppel ankam.

Schürmann/Amelung (7:5, 7:5) gewannen das zweite Doppel, während sich Trujillo/Jeuck (6:7, 3:6) im ersten Doppel geschlagen geben mussten. Pech hatten Hannig/Voßgätter, die im dritten Doppel nach einem Krimi äußerst knapp scheiterten - 6:3, 6:7, 10:12 (Match-Tiebreak). Langenfeld ist zumindest vorübergehend auf den vierten Tabellenplatz abgerutscht.

(joj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Dritter Erfolg: Tennis-Damen dominieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.