| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fußball-Kreisligisten starten in die Saison

Langenfeld/Monheim. Daniel Honnef hat lange nach einem Assistenten gesucht - und jetzt hat er ihn gefunden. Vor dem Start in die neue Saison in der Fußball-Kreisliga A konnte der Trainer von TuSpo Richrath seinen alten Weggefährten Stefan Beineke für ein Engagement in Richrath gewinnen. Honnef und Beineke arbeiteten bereits in der Jugend des SSV Berghausen zusammen, deren A-Junioren Beineke zuletzt in der Bergischen Leistungsklasse betreute. Nach Richrath folgten ihm Severin Krayer, Maximilian Siemon und Benedikt Kremer, die noch eine Saison in der A-Jugend spielen könnten. Ob das Trio sich auf dem höheren Niveau durchzusetzen weiß, wird sich zeigen.

Am Sonntag (15 Uhr, Schlangenberg) bestreitet Richrath gegen den OFC Solingen sein erstes Pflichtspiel. In der vergangenen Saison musste der damalige Bezirksliga-Absteiger Richrath sehr lange um den Klassenerhalt bangen, ehe am Ende alles glatt über die Bühne ging. Jetzt wollen Team und Trainer den Ligaverbleib frühzeitig sichern.

Die Sportfreunde Baumberg II (SFB) setzen sich ebenfalls klare Ziele. "Wir waren mit dem achten Platz in der letzten Saison nicht zufrieden und wollen jetzt unter die ersten fünf, sechs. Wir wollen einen Schritt nach vorne", erklärt SFB-Coach Jörn Heimann. Am Sonntag (13 Uhr, Rheinstadion) steht das Derby beim FC Monheim II an, der in der vergangenen Serie immerhin den dritten Rang belegte.

Der HSV Langenfeld, ein heißer Aufstiegs-Anwärter, beginnt die Serie mit der Partie beim VfL Witzhelden (Sonntag, 15 Uhr). "Wir wollen jetzt aufsteigen und zuletzt sind wir ja Zweiter geworden. Was soll ich da anderes sagen? Trotzdem wird es kein Selbstläufer, weil auch andere oben mitspielen wollen", sagt HSV-Trainer Daniel Gerhardt.

(fas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fußball-Kreisligisten starten in die Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.