| 00.00 Uhr

Lokalsport
Keglerinnen für schwache Leistung bestraft

Langenfeld. Im Heimspiel gegen den Tabellenführer KF Oberthal standen die Bundesliga-Keglerinnen des SKC Langenfeld/Paffrath als Außenseiter beim 4883:5049 (0:3) auf verlorenem Posten. "Wenn man gegen den Tabellenführer so schwache Zahlen auf seinen Heimbahnen liefert und sich zu viele Fehler erlaubt, bleibt nichts anderes als eine klare Niederlage übrig", sagte Teamsprecherin Manuela ter Haar.

Dass der Tabellenletzte keine Chance auf ein positives Ergebnis haben würde, stand bereits nach dem ersten Block fest. Weil Kathrin Schnepf (788) und Tanja Rittmann (814) nicht die richtige Sicherheit fanden, lag Langenfeld mit 77 Holz zurück. Der zweite Block mit Sandra Kaiser (842) und Anna Röhrig (814) sah anschließend nicht wesentlich besser aus - und der Rückstand wuchs auf 122 Holz an. Klar: Doris Buschhaus (802) und Birgit Meierjohann (823) konnten für den SKC im dritten Block nichts mehr am Ausgang der Partie ändern.

Zwei Spieltag vor dem Ende der Normalrunde liegen die Langenfelderinnen in der unteren Hälfte mit elf Zählern hinter der SG 63 Aachen-Knickertsberg, dem ESV Siegen und dem KC 87 Wieseck (alle 14) auf dem letzten Platz. Diese vier Teams wären nach dem jetzigen Stand die Teilnehmer an der Abstiegs-Endrunde, in der sich ab dem 13. Februar der Kampf gegen den Abstieg entscheidet. Vorher tritt Langenfeld am 23. Januar (15 Uhr, Manni-Jung-Sportkegelhalle, Zum Stadion 91) noch gegen den Dritten Preußen Lünen und am 30. Januar (13 Uhr) beim Vorletzten KC 87 Wieseck an.

Eine Niederlage mussten auch die Langenfelder Herren hinnehmen, die in der 2. Bundesliga Nord beim Vierten Windstärke 10 Kassel deutlich den Kürzeren zogen - 4719:5051 (0:3). Maro Rittmann (742), Wolfgang Gerhardus (836), Ricky Zimmer (814), Antonio Perez (754), Jürgen Brinckmann (796) und Robert Fritsche (777) waren für den SKC am Start, der im Feld der acht Teams nach 14 von 18 Begegnungen auf dem vorletzten Platz liegt (zwölf Punkte). Am nächsten Samstag (16 Uhr, Manni-Jung-Sportkegelhalle, Zum Stadion 91) erwartet der SKC den Drittletzten KSV Georgsmarienhütte (15 Zähler), der noch in Reichweite liegt.

(joj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Keglerinnen für schwache Leistung bestraft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.