| 00.00 Uhr

"Nur noch Endspiele bis zum 34. Spieltag"

Langenfeld. Wenn man auf die Tabelle schaut, war das eine sehr bittere Niederlage, oder?

Ja klar, wir wissen ja, dass es bis zum 34. Spieltag jetzt fast nur noch Endspiele gibt. Da kommt es jetzt auf jeden Punkt an. Wenn Du zweimal am Stück verlierst, bist Du gefühlt Zwölfter. Es ist so eng, wie noch nie. Daher müssen wir gucken, dass wir schnell in die Spur kommen und in den nächsten Partien wieder punkten.

Woran kann man die heutige Niederlage festmachen?

Wir haben die ersten zwanzig Minuten komplett verschlafen. Dann hatten wir eine ganz gute Phase von siebeneinhalb Minuten, aber da kassieren wir das Zweite. So banal das klingt, aber wir sind eine Mannschaft, die sich darüber definieren muss, dass wir immer 100 Prozent geben. Das muss in unsere Köpfe rein. Uns fehlen die Mittel, wenn wir ein paar Prozent weniger geben. Heute haben wir das nicht gemacht, Mainz aber schon und darum haben wir 1:3 verloren.

Warum waren es heute keine 100 Prozent? Lag das auch am Spiel vom Donnerstag?

Sicherlich lag das auch daran. Aber das hat mit der Einstellung zu tun - das soll keine Ausrede sein. Am Donnerstag hatten wir ein ganz anderes Gefühl. Da waren wir enger dran, haben mehr Action gemacht - das haben wir heute vermissen lassen. Und dann haben wir nicht diese Luft und diese Power, um ein Bundesligaspiel zu gewinnen.

Was war heute anders ohne den "echten" Trainer in der Halbzeit?

Es ist klar, wenn da ein anderer Mensch steht, ist es natürlich ein bisschen anders. Am Ablauf wie sonst hatte sich gar nicht so viel verändert.

AUFGEZEICHNET VON STEFANIE SANDMEIER

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Nur noch Endspiele bis zum 34. Spieltag"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.